Alle Kategorien
Suche

Fechten lernen - einfache Übungen für Anfänger

Sie möchten Fechten lernen und wissen nicht, wie es geht? Kein Problem, denn hier erfahren Sie es und was Sie dabei beachten sollten. Denn mit Hilfe einfacher Übungen ist dies nicht schwer.

Fechten ist nicht schwer.
Fechten ist nicht schwer. © Herbert_Dazo / Pixelio

Allgemeine Informationen zum Fechten

  • Das Fechten gehört zu den Kampfsportarten. Bevor es sich als Sportart etablierte, war die verbreitetste Austragungsform das Duell. Die Ursprünge des Fechtens sind auf den Schwert- und Säbelkampf zurückzuführen. Dennoch hat das Fechten einen wesentlich feineren Bewegungsablauf als der Schwertkampf.
  • Bei dem heutigen Sportfechten werden drei verschiedene Kampfutensilien verwendet. Hierzu zählen der Degen, das Florett und der Säbel. Sie unterscheiden sich grundsätzlich nur vom Gewicht. Optisch ist für Außenstehende kein Unterschied zu erkennen. Anfänger lernen das Fechten zu Beginn mit einem Säbel, da dieser am leichtesten ist.
  • Um das Fechten zu lernen, sollte eine spezielle Schutzkleidung, neben dem Degen, zur Grundausrüstung gehören. Hierzu zählt die Fechtmaske mit einem Drahtgitter, eine Jacke mit Klingenfangschutz, eine Unterziehweste, eine Hose, Handschuhe mit Polsterung und spezielle Kniestrümpfe. Optional gibt es für Frauen einen Brustschutz und für Männer einen Tiefschutz.

Anfängerübungen, um das Fechten zu lernen

  • Um das Fechten zu lernen, sollten Sie als Erstes die nebensächlichen, aber dennoch wichtigen Dinge, die zum Fechten gehören, lernen. Hierzu zählen das Aufwärmen und das Stretching. Nur, wenn Sie in diesen Belangen fit sind, können Sie wie ein Profi fechten. Machen Sie sich circa 20 Minuten vor dem Training durch Jogging warm und dehnen Sie Ihre Sehnen auf einer Trainingsmatte.
  • Natürlich ist die Beinarbeit beim Fechten ebenfalls von großer Bedeutung. Hierbei sollten Sie lernen, dass Ihre Beine immer vorteilhaft und optisch korrekt beieinander stehen, sodass es Ihnen möglich ist, immer schnell vor, zurück und zur Seite springen zu können. Es ist wichtig, dass Sie beim Üben immer darauf achten, dass Ihre Beine, leicht versetzt, parallel nebeneinander stehen.
  • Wenn Sie das Fechten lernen möchten, ist es natürlich besonders wichtig, dass Sie die Klingentechniken beherrschen. Diese üben Sie am besten Schritt für Schritt. Beginnen Sie mit dem geraden Stoß nach vorn. Nehmen Sie sich einen Partner und lernen Sie als nächstes die sogenannte Bindung. Hierbei fixieren Sie die gegnerische Klinge durch die eigene. Die Cavation ist die kreisförmige Umgehung der gegnerischen Klinge. Hierbei ziehen Sie mit Ihrer Klinge einen Kreis im Uhrzeigersinn und versuchen währenddessen, der gegnerischen Klinge zu entfliehen.
Teilen: