Alle Kategorien
Suche

Falafel - Rezept für Falafel aus der Pfanne

Falafel sind vegetarische Snacks, die in Pitabrot in Israel und arabischen Ländern an Imbissbuden verkauft werden wie bei hierzulande Curry- oder Bratwurst. Gewöhnlich werden Falafel zu Bällchen gerollt und frittiert. Sie gelingen aber auch in der Pfanne - hier ein Rezept dafür.

Leckere Falafel aus der Pfanne
Leckere Falafel aus der Pfanne

Zutaten:

  • Zutaten für 4 Portionen:
  • 400 g getrocknete Kichererbsen
  • 8-10 EL Maismehl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Cayennepfeffer
  • Koriander
  • Meersalz
  • Kreuzkümmel
  • Wasser
  • Sonnenblumenöl

Rezept für die Teigvorbereitung der Falafel

Dieses Falafel-Rezept beginnt mit den Arbeitschritten für die Zubereitung der Kichererbsen:

  1. Lassen Sie die Kichererbsen in einem Topf mit Wasser kurz aufkochen, bis sie so weich sind, dass Sie sie kauen können.
  2. Anschließend lassen Sie die Kichererbsen für den Falafelteig erkalten und wechseln das Wasser aus.
  3. Nun müssen die Kichererbsen rund 12 Stunden lang aufquellen. Geben Sie dafür ausreichend Wasser in den Topf.
  4. Geben Sie während des Quellens zwei- bis dreimal eine Prise des Kreuzkümmels hinzu.

So formen Sie die Falafel

  1. Nach dem Quellen pürieren Sie die Kichererbsenmasse mit einem Pürierstab oder im Fleischwolf.
  2. Geben Sie dann etwas Mehl zum Abbinden hinzu. Hier müssen Sie ein bisschen nach Gefühl handeln, da kein Rezept die ermessen kann, wie stark Ihre Kichererbsen aufquellen. Wenn das Erbsenmus nach dem Pürieren zu trocken ist, geben Sie vor dem Mehl noch etwas Wasser hinzu.
  3. Rühren Sie nach und nach die Gewürze in den Teig und schmecken Sie ihn ab. Am besten kneten Sie den Teig wie einen Kuchenteig mit den Händen gut durch. Im Allgemeinen werden Falafel großzügig gewürzt und sind relativ scharf. Schmecken Sie den Teig nach Ihrem Geschmack ab.
  4. Die Teigmasse sollte noch leicht formbar und nicht zu fest sein.
  5. Nun erhitzen Sie die Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl und geben mit einem Löffel den Teig in Kugeln portionsweise in die heiße Pfanne. 
  6. Drücken Sie die Falafelportionen zu ca. 2 cm hohen Brätlingen und braten Sie sie von jeder Seite schön goldbraun.
  7. Sie können die Falafel in aufgeschnittenem Fladenbrot ähnlich einem Döner oder Gyrosbrot mit Krautsalat servieren oder auch wie Frikadellen mit einer Portion knackigem, gemischten grünen Salat dazu.
  8. Wenn Sie das in den meisten Rezepten empfohlene Fladenbrot oder das israelische Pitabrot nicht mögen, können Sie auch aufgeschnittenes Baguette mit dem Salat zu den Falafeln reichen. Das Brot nimmt den Falafeln ein wenig die Schärfe.

Gutes Gelingen.

Teilen: