Alle Kategorien
Suche

Eulen im Winter - Informationen zur Lebensweise

Das wohl unverwechselbare Merkmal der Eulen besteht in dem Eulengesicht. Geprägt ist dieses durch den dicken Kopf, den kräftigen Hakenschnabel und durch die relativ großen, nach vorn gerichteten Augen. Im Winter bilden die Tiere auch sehr gerne Gruppen.

Eulen sind sehr gute Jäger, auch im Winter.
Eulen sind sehr gute Jäger, auch im Winter.

Die Ernährung der Eulen im Winter

  • Fast alle Eulenarten sind nachtaktiv auch im Winter. An die nächtliche Lebensweise sind sie perfekt durch ihren geräuschlosen Flug und ihre besonderen Sinnesleistungen angepasst. Tagsüber jagen hauptsächlich nordische Eulen wie beispielsweise die Schnee-Eule. In der Hauptsache ernähren sich Eulen von kleineren Säugetieren, worunter sich auch Fische, Frösche, Insekten oder Vögel befinden. Je größer eine Eule ist, umso größere Tiere kann sie als Beute schlagen.
  • Wenn sich diese Tiere in den kalten Monaten in der Nähe von Menschen aufhalten, ernähren sie sich hauptsächlich von Grünfinken und Spatzen. Diese Lebewesen leben im Winter auch hauptsächlich bevorzugt in Wäldern und ländlichen Gegenden, aber auch in Friedhöfen, Gärten und Stadtparks. Meist sind sie zum Jagen dann auf offene Gelände angewiesen, um ihr Futter in den Wintermonaten zu finden.

Ruhephasen von Eulen 

  • Zum Schlafen benötigen diese Tiere sehr viel Ruhe, zur Brut werden Baumgruppen oder Hecken benutzt. Tagsüber sitzen sie aufrecht auf Baumästen; das Gefieder soll dabei als Tarnung dienen. Bevor die Sonne aufgeht, suchen sie dann wieder ihren Platz auf und verlassen diesen erst wieder nach Sonnenuntergang.
  • Im Winter finden sich die Eulen in aller Regel in der Zeit von November bis zum März des Folgejahres zu Schlafgemeinschaften zusammen wegen der Wärme, die sich die Tiere dann gegenseitig geben. Die meisten Schlafgemeinschaften betragen bis zu 30 Tieren. Aktiv sind sie in den Abendstunden, aber nur für drei Stunden, und dann nochmals in den Morgenstunden, da diese Tiere erfolgreiche Jagdtiere sind.
Teilen: