Alle Kategorien
Suche

Deo im Flugzeug mitführen - was Sie dabei beachten sollten

Bei einer Reise mit dem Flugzeug müssen Sie sich genau an die Sicherheitsvorschriften im Luftverkehr halten, wenn Sie keinen Ärger beim Abflug haben möchten. Wie Sie Ihr Deo im Flugzeug mitführen, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Deo nur begrenzt im Flugzeug mitführen.
Deo nur begrenzt im Flugzeug mitführen. © Kurt Michel / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Plastiktüte mit Zip-Verschluss

Grundsätzlich ist es die Aufgabe der Flugsicherheit, dafür zu sorgen, dass keine unerlaubten Gegenstände in das Flugzeug befördert werden. Die Fluglinien geben Empfehlungen heraus, die Kontrolle liegt aber einzig und allein beim Sicherheitspersonal des jeweiligen Flughafens. Also dort, wo Sie und Ihr Handgepäck durchgescannt werden.

Richtlinien für Deo im Handgepäck bei Flugreisen

  • Seit einigen Jahren dürfen Sie generell Flüssigkeiten nur noch begrenzt im Handgepäck mitnehmen. 
  • Jede Art der Flüssigkeit darf 100 ml nicht überschreiten und muss gesondert in einen speziellen Plastikbeutel mit Zip-Verschluss geschlossen werden.
  • Sie dürfen nicht mehr als 10 verschiedene Arten von Flüssigkeiten zu je 100 ml mitführen und der Plastikbeutel darf nicht mehr als 1 Liter Volumen aufweisen.
  • Grundsätzlich zählen zu den Flüssigkeiten auch Dinge wie Zahnpasta, Duschgel und eben auch das Deo. Dabei ist es relativ egal, ob es sich bei dem Deodorant um einen Deo-Roller oder um ein Deo-Spray handelt.
  • Die meisten handelsüblichen Deo-Sprays liegen aber über 100 ml Flüssigkeit pro Dose, sodass es von vorneherein klar ist, dass Sie dieses Deo nicht im Handgepäck mitführen dürfen.
  • Anders sieht es bei Deo-Rollern aus. Diese gibt es in kleinen Ausführungen unter 100 ml und Sie dürfen es in der Plastiktüte im Flugzeug bei sich haben.

Liste der verbotenen Gegenstände im Flugzeug

  • Neben Waffen, Schlaggegenständen, Chemikalien und anderen gefährlichen Dingen ist es auch verboten, Druckluftbehälter im Flugzeug mitzuführen, da mithilfe eines Feuerzeuges eine Explosion herbeigeführt werden könnte. Dieses Verbot gilt auch für das aufgegebene Gepäck im Koffer.
  • Ob das normale Deo-Spray, welches für den persönlichen Gebrauch bestimmt ist, auch darunter fällt, ist reine Ermessenssache der jeweiligen Flughafen-Mitarbeiter.

Um auf "Nummer Sicher" zu gehen, sollten Sie einen Deo-Roller in einer Plastiktüte im Handgepäck mitführen. Dieses sollte im Normalfall keine Probleme geben. Alternativ können Sie selbstverständlich nach den Sicherheitskontrollen und vor Einstieg ins Flugzeug in den zahlreichen Duty-Free-Shops Deos in allen Variationen und Größen kaufen und auch mit an Board des Flugzeugs nehmen.

Teilen: