Alle Kategorien
Suche

Regenschirm im Handgepäck - das sollten Sie beachten

Will man einen Regenschirm im Handgepäck mitführen, sollte man sich vergewissern, ob dies mit besagtem Schirm überhaupt möglich ist. Ist er zu spitz, darf man ihn nicht mit ins Flugzeug nehmen.

Manchmal muss man mit Regenschirmen verreisen.
Manchmal muss man mit Regenschirmen verreisen.

Bedingungen für Regenschirme

Wollen Sie Ihren Regenschirm zur Sicherheit ins Handgepäck stecken, weil es vielleicht am Zielort regnet, sollte er einige Anforderungen erfüllen.

  • Der Regenschirm, den Sie mitnehmen wollen, sollte nicht zu groß sein. Ein kleiner zusammenfaltbarer Taschenschirm ist besser geeignet als ein großer Stockschirm.
  • Der Regenschirm sollte außerdem keine spitzen oder scharfen Kanten haben. Da Regenschirme unterschiedlich gebaut sind, sollten Sie sich Ihren Schirm ansehen, bevor Sie sich entscheiden, ob Sie ihn als Handgepäck transportieren wollen. Auch kann es sein, dass ein älterer Regenschirm z. B. eine durchgebrochene Strebe hat, die dann sehr spitz ist. Sollten Sie kontrolliert werden, kann es sein, dass dieser dann als zu gefährlich eingestuft wird und Sie ihn dort lassen müssen.
  • Auch wenn es generell erlaubt ist, einen Regenschirm als Handgepäck mitzuführen, sollten Sie lieber nicht Ihren Lieblingsschirm mitnehmen, da es trotz allem sein kann, dass er Ihnen abgenommen wird. In manchen Ländern herrschen möglicherweise auch gerade strengere Sicherheitsvorkehrungen.

Schirm im Handgepäck verstauen

  • Verstauen Sie Ihren Regenschirm unbedingt so in Ihrem Handgepäck, dass er leicht zu identifizieren ist.
  • Legen Sie ihn nicht mitten zwischen Kabeln oder dergleichen, dann könnte es so aussehen, als ob Sie etwas verbergen.
  • Außerdem sollten Sie darauf achten, dass sich keine Sachen zwischen den Schirmfalten oder im Schirm befinden.
  • Kann Ihr Handgepäck beim Durchleuchten eindeutig identifiziert werden, müssen Sie auch nichts öffnen, und Sie werden leicht durch die Sicherheit durchgelassen.
  • Sie können den Schirm bei der Kontrolle auch extra auf das Band legen, so ist er immer sofort identifizierbar.
Teilen: