Alle Kategorien
Suche

Daunenwaschmittel richtig dosieren

Daunenbetten, Daunenkissen und Schlafsäcke oder Jacken mit Daunenfüllung sind hochwertige und sehr kostspielige Gegenstände, die mit Daunenwaschmittel gereinigt werden müssen. Nur so wird der natürliche Fettmantel der Daunen nicht beschädigt. Zu hohe Dosierungen des Waschmittels schädigen die Daunen. Zu niedrige Dosierungen reinigen nicht richtig. So dosieren Sie das Daunenwaschmittel korrekt.

Daunenwaschmittel einfach richtig dosiert.
Daunenwaschmittel einfach richtig dosiert.

Was Sie benötigen:

  • Daunenwaschmittel
  • kleiner Meßbecher

So dosieren Sie Daunenwaschmittel richtig

  • Vergleichen Sie beim Einkauf die diversen Angebote für Daunenwaschmittel.  Es gibt Daunenwaschmittel als Konzentrat und in herkömmlicher Dosierung. Die Qualitäten und Preise variieren dabei gewaltig.
  • Kaufen Sie kein Daunenwaschmittel, das Sie bis zu einer Waschtemperatur bis zu 60°C verwenden können. Wenn Sie Ihre Daunenjacke oder Ihr Federbett bei 60°C waschen, ist es ruiniert.
  • Gute Daunenwaschmittel müssen den Hinweis enthalten, das die Daunen auch bei Kaltwäsche oder Handwäsche gewaschen werden können.
  • Lesen Sie sich das Etikett des von Ihnen gewählten Daunenwaschmittels sehr gut durch.
  • Bei Daunenwaschmitteln, die als Konzentrat angeboten werden, enthält die Packung für den Hausgebrauch fast immer 100 Milliliter Daunenwaschmittel. Die Menge reicht aus, um damit fünf mal zwanzig Liter Wasser zu einer Waschlauge zu generieren. Somit können Sie mit solch einem Daunenwaschmittelkonzentrat drei Waschladungen in der Maschine bestreiten. Das ist ausreichend für eine leichte Federdecke und zwei Kopfkissen.
  • Bei Daunenwaschmitteln, die in größeren Gebinden angeboten werden, ist lediglich die Dosiermenge höher. Die übliche Inhaltsmenge einer Flasche Daunenwaschmittel liegt zwischen 330 und 500 Milliliter Flüssigkeit und reicht für drei Wachgänge mit der Waschmaschine oder fünf Handwäschen.
Teilen: