Alle Kategorien
Suche

Waschmittel richtig dosieren - so geht's

Tabs, Pulver oder Flüssigwaschmittel - die Auswahl ist groß und macht das Dosieren schwierig. Nehmen Sie zu wenig Waschmittel, wird die Wäsche nicht sauber, dosieren Sie jedoch zu viel, kann auch das negative Auswirkungen haben.

Auf jeder Waschmittelpackung findet sich eine Anleitung für das richtige Dosieren.
Auf jeder Waschmittelpackung findet sich eine Anleitung für das richtige Dosieren.

Was Sie benötigen:

  • Dosierhilfe
  • Informationen zur Wasserhärte

Die Dosierung des Waschmittels hängt in erster Linie vom Härtegrad des Wassers ab. Es wird in vier verschiedene Härtegrade unterschieden, von sehr weichem (1) bis zu sehr hartem Wasser (4). Waschen Sie mit sehr hartem Wasser, benötigen Sie grundsätzlich mehr Waschmittel.

Die richtige Waschmittelmenge ermitteln

  • Auf der Waschmittelverpackung finden Sie detaillierte Hinweise, wie viel Waschmittel Sie bei welcher Wasserhärte verwenden müssen.
  • Für verschiedene Anwendungen wird unterschiedlich viel Waschpulver benötigt. Wie viel Waschmittel Sie beispielsweise für eine Handwäsche brauchen, hängt deshalb vom verwendeten Produkt ab.
  • Mehr dosieren als auf der Packung angegeben wird, bringt nicht mehr Waschleistung, stattdessen wird das überflüssige Waschpulver einfach ausgespült. Verwenden Sie deutlich zu viel Waschmittel, kann es Probleme beim Spülen geben. Das Waschmittel lässt sich dann nicht komplett ausspülen und gerade auf dunklen Kleidungsstücken bleiben weiße Waschpulverschlieren zurück.
  • Rückstände von Waschmitteln in der Kleidung können bei empfindlichen Personen Allergieschübe auslösen.
  • Entgegen der landläufigen Meinung enthält auch herkömmliches Waschmittel Wasserenthärter. Nur in Gegenden mit sehr hartem Wasser ist also eine Zugabe von Wasserenthärter nutzbringend.
  • Waschmittel arbeiten sehr effektiv und haben die Kochwäsche fast unnötig gemacht, auf die Wäsche mit 95 Grad Celsius müssen Sie nur in extremen Fällen zurückgreifen.

Dosieren mit einer Dosierhilfe

  • Eine Dosierhilfe erleichtert das richtige Dosieren. Sie können sie in Drogerien kaufen, bei vielen Waschmittelherstellern jedoch auch kostenlos beziehen.
  • Auf jeder Waschmittelpackung ist eine Dosiertabelle aufgedruckt. Sie lesen dort ab, wie viel Waschmittel Sie verwenden müssen und befüllen die Dosierhilfe entsprechend.
  • Dosierangaben beziehen sich in der Regel auf eine normale Waschmaschinenfüllung von knapp fünf Kilogramm.

Den Wasserhärtegrad können Sie ganz einfach ermitteln. Rufen Sie Ihren örtlichen Wasserversorger an. Wo auch immer Sie sich in Deutschland befinden, Sie werden sofort die entsprechende Auskunft erhalten.

Teilen: