Alle Kategorien
Suche

Bacon braten mit Butter - so klappt's

Nicht nur zu einem herzhaften Frühstück mit Eiern schmeckt der Bacon lecker. Zum Braten können Sie auch Butter verwenden.

 Bacon schmeckt kalt oder warm
Bacon schmeckt kalt oder warm

Was Sie benötigen:

  • Bacon
  • Butter
  • Olivenöl

Bacon schmeckt am besten gebraten

  • Ein leckerer Speck wird erst so richtig delikat, wenn er gebraten oder zumindest erwärmt wird. Schon das Aroma, das beim Zubereiten entsteht, ist eine Genuss. Ganz gleich ob Bacon zu Eiern, Salat oder Gemüse gereicht wird, scharf gebratener schmeckt er am besten.
  • Sie sollten aber wissen, dass geräucherter Speck in Verbindung mit zu viel Hitze nicht unproblematisch ist. Gesundheitsbewusste Menschen weisen gerne darauf hin, dass Geräuchertes bei zu großer Hitzeinwirkung bedenklich ist.
  • Die vorhandenen Stoffe sollen sich durch zu viel Hitze tatsächlich in krankmachende umwandeln. Das lässt sich bremsen, wenn Sie den Speck nicht zu stark rösten.
  • Generell gilt auch für die gute Butter das Bratverbot. Sie brennt sie aufgrund des Wassergehalt  doch sehr schnell an. Noch dazu wird die Farbe schnell unappetitliche und  schwarz. Dann können sich auch in solch feinen Milchprodukten ungesunde Stoffe entwickeln. Der entstandene bittere Geschmack macht die Butter ungenießbar.

Der gute Rat fürs Braten

  • Sie möchten trotz allem mit Butter braten? Das ist verständlich, denn durch das sahnige Milchprodukt,  werden die Aromen delikater. Versuchen Sie doch folgenden Rat.
  • Erwärmen Sie in der Pfanne 1-2 Esslöffel Olivenöl und fügen Sie die Butter dazu, dann sollte diese nicht mehr so schnell anbrennen. Mit dieser Mischung braten Sie den Bacon, lassen ihn aber nicht ganz so gross werden.
  • Sie könnten den Trick auch mit einem anderen Öl probieren. Vielleicht gelingt er ja.
  • Fürs Braten und kochen ist das Butterfett ein gute Alternative zur üblichen Butter. Darin ist weniger Wasser enthalten und es brennt nicht so schnell an.

Gutes Gelingen!

Teilen: