Was Sie benötigen:
  • Für ca. 3-4 Portionen glasierte Babypute:
  • 1 Babypute
  • Salz
  • 200 ml Orangensaft
  • 60 ml Whisky
  • 400 ml Geflügelbrühe
  • Pfeffer
  • 4 EL Zucker
  • Für ca. 3-4 Portionen Babypute aus dem Bratschlauch:
  • 1 Babypute
  • Salbei
  • Estragon
  • Senf
  • 1 Tasse Brühe
  • 1 Tasse/n Brühe

Babybute glasiert im Backofen braten

Eine knusprige Babypute können Sie zum Beispiel glasieren und dann im Backofen zubereiten.

  1. Um die glasierte Babypute im Backofen zubereiten zu können, müssen Sie diese zuerst sowohl innen als auch außen waschen.
  2. Nachdem Sie die Babypute auch wieder abgetrocknet haben, können Sie diese nun auch von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Je nach Belieben können Sie die Pute nun vor dem Braten noch mit einer Füllung füllen. Dies kann zum Beispiel eine Füllung aus Püree und Speck sein oder Backpflaumen und Speck.
  4. Als Nächstes können Sie dann die Glasur für die Babypute zubereiten. Dazu vermischen Sie bitte den Zucker mit dem Whiskey, der Brühe und dem Orangensaft.
  5. Heizen Sie während der Zubereitung der Glasur schon mal den Backofen auf 180 °C vor.
  6. Anschließend können Sie die glasierte Babypute in eine Fettpfanne legen und dann in den Backofen stellen.
  7. Braten Sie die Babypute nun 2 Stunden lang und begießen Sie sie zwischendurch immer wieder mit der Glasur.

Babypute im Bratschlauch zubereiten

Eine Babypute wird besonders zart, wenn Sie diese im Bratschlauch zubereiten.

  1. Zuerst muss die Babypute gesäubert werden, um sie anschließend zubereiten zu können.
  2. Nachdem die Babypute wieder trocken ist, können Sie sie mit Pfeffer, Salz und Senf einreiben.
  3. Geben Sie anschließend noch etwas Estragon und Salbei über die Babypute.
  4. Legen Sie danach die Babypute in den Bratschlauch und geben Sie noch die Brühe hinein.
  5. Garen Sie nun die Babypute 1 Stunde lang bei 180 °C  und nehmen Sie sie dann aus dem Bratschlauch und legen Sie sie nochmals für 1 Stunde in den Backofen, damit die Pute kross wird.