Alle Kategorien
Suche

Fasane - schmackhafte Rezepte

Fasane gehören, anders als Hähnchen, Pute, Ente usw., zu den edleren Geflügelsorten, zumindest was das Kochen angeht. Wenn Sie einen von den schmackhaften Vögeln zubereiten möchten, sollte es daher in der Regel etwas Besonderes sein.

Es gibt viele schmackhafte Zubereitungsweisen für Fasane.
Es gibt viele schmackhafte Zubereitungsweisen für Fasane.

Zutaten:

  • Hamburger Fasan:
  • 2 x junge Fasanenhähnen (bratfertig)
  • Salz und Pfeffer
  • 1x Zweig Thymian
  • 2x grüner Speck (Scheibe etwa 15 mal 15cm 2 mm dick)
  • 150 ml Öl (z.B. Trüffelöl)
  • 600 g Sauerkraut
  • 500 ml Sekt oder Champagner
  • 250 g Butter
  • 1 x kleine Ananas
  • 600 g Kartoffeln
  • 500 ml Wild- oder Geflügelfond
  • 5x Wacholderbeeren
  • 3x Lorbeerblätter
  • 250 g Crème double
  • 200 g Speckstreifen (geräuchert und mager)
  • 500 g Weintrauben (entkernt)
  • knuspriger Fasan:
  • 1 Fasan (bratfertig)
  • Salz und Pfeffer
  • 1x Zwiebel (groß)
  • 1x Karotte (groß)
  • Marinade:
  • 1x Knoblauchzehe
  • Wacholderbeeren (gemahlen)
  • Thymian
  • Salbei
  • Rosmarin
  • 2 TL Senf
  • 4 EL Honig
  • 2 EL Worcestersauce
  • 1 Schuss Tabasco
  • 2 EL Bourbon oder Whisky
  • 2 EL Olivenöl
  • Fasan Robin de Bois:
  • 2x Fasan (bratfertig)
  • Salz und Pfeffer
  • 500 g Champignons
  • 2x Bund Petersilie
  • 1 TL Thymian
  • 8x Schinkenspeck (dünne Scheiben)
  • 100 g Schinkenspeck (gewürfelt)
  • 1 EL Fett zum Braten
  • 250 ml Fleischbrühe

Fasan Hamburger Art

  1. Fasane zunächst von außen und innen salzen, pfeffern und mit Thymian einreiben. 
  2. Auf die Bruststücke jeweils den grünen Speck legen und mit einem Bindfaden über Kreuz befestigen. 
  3. Nun gut mit Öl (z.B. Trüffelöl) einreiben und die Vögel abgedeckt circa acht bis zehn Stunden ruhen lassen.
  4. Nach der Ruhezeit müssten das Öl und die Gewürze gut eingezogen sein, sodass Sie mit dem Braten beginnen können. Heizen Sie den Backofen auf 240 Grad vor und braten Sie anschließend die Fasane ungefähr 22 bis 25 Minuten (je nach Größe!). 
  5. Während das Geflügel brät, kochen Sie das Sauerkraut in Champanger/Sekt, Butter und ein paar Ananaswürfeln. 
  6. Des Weiteren kochen Sie die Kartoffeln und stellen aus Ihnen ein Püree her oder eine andere Kartoffelvariante, die Ihnen besonders gut schmeckt.
  7. Wenn die Fasane fertig sind, holen Sie diese aus dem Ofen und lassen diese circa fünf Minuten abkühlen. 
  8. Lösen Sie nun mit der Brühe den Bratensatz und geben Sie Wacholder, Thymian, Lorbeer sowie Crème double hinzu. 
  9. Die so entstandene Soße lassen Sie ungefähr fünf Minuten kochen. 
  10. Zum Schluss passieren Sie die Soße und schlagen diese mit Butterflocken auf.

Die knusprige Variante des Fasans

  1. Schneiden Sie als Erstes die Karotte und die Zwiebel in Würfel und geben diese in eine Auflaufform.
  2. Anschließend zerteilen Sie den Fasan in gleich große Teile und reiben die Stücke von allen Seiten mit Salz und Pfeffer ein. 
  3. Braten Sie die Fasanteile von allen Seiten scharf an und legen Sie diese dann auf einen Teller zum Ruhen.
  4. Für die Marinade geben Sie alle Zutaten in einen Mixer und mixen daraus eine zähflüssige Masse. 
  5. Mit dieser bestreichen Sie dann die Fleischstücke von allen Seiten. 
  6. Legen Sie die marinierten Teile auf das Bett aus Zwiebeln und Karotten. Dies schieben Sie nun in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen und braten alles circa 45 Minuten. Beim Braten müssen die Stücke eventuell nachglasiert werden. Durch den Honig entsteht dann eine herrliche Knusperkruste. 

Fasane a la Robin de Bois - belgisches Weihnachtsessen

  1. Die Vögel von allen Seiten mit Salz und Pfeffer einreiben. 
  2. In der Zwischenzeit heizen Sie den Backofen auf 200 Grad vor. 
  3. Schneiden Sie die Champignons in kleine Würfel. Das Gleiche tun Sie mit dem Speck. Zerhacken Sie nun noch Petersilie und Thymian. 
  4. Nehmen Sie die Hälfte von Speck, Thymian, Petersilie sowie den Pilzen und vermengen alles zu einer Füllung. 
  5. Die Fülling stopfen Sie nun in die Fasane und nähen die Vögel zu. 
  6. Anschließend legen Sie die Speckscheiben auf die Brüste und schnüren den Speck an diesen fest. In einer heißen Pfanne mit Fett braten Sie die Fasane von allen Seiten scharf an. 
  7. Nun schieben Sie die Vögel mit der Brust nach oben in den vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) und lassen alles gut eine Stunde braten. 
  8. Während die Fasane braten, alles ab und zu mit dem Bratensaft übergießen und nach und nach etwas Fleischbrühe hinzufügen. 
  9. Ungefähr 20 Minuten, bevor die Vögel fertig sind, braten Sie die restlichen Champignons, Petersilie usw. mit etwas Bratensaft an. 
  10. Sind die Fasane fertig, ziehen Sie die Fäden und entfernen die Speckstreifen. 
  11. Serviert wird der Fasan mit den Champignons und Kartoffeln oder Bratäpfeln.
Teilen: