Alle ThemenSuche
powered by

Arbeitszeiten in der Ausbildung - was Sie beachten sollten

In einem Ausbildungsvertrag steht, wieviele Stunden in der Woche gearbeitet wird. Es steht dem Arbeitgeber jedoch nicht frei, diese Stunden nach seinen eigenen Vorstellungen auf die Arbeitstage zu verteilen. Hier erfahren Sie, was Sie als Auszubildender oder Arbeitgeber bei den Arbeitszeiten in der Ausbildung zu beachten haben.

Weiterlesen

Da bleibt Zeit für eine Pause.
Da bleibt Zeit für eine Pause.

Die größten Unterschiede bei den Arbeitszeiten in der Ausbildung ergeben sich schon daraus, ob Sie noch ein Jugendlicher zwischen fünfzehn und achtzehn Jahren oder bereits volljährig sind. Das gilt natürlich auch, wenn Sie als Arbeitgeber Jugendliche ausbilden wollen.

Arbeitszeiten für Jugendliche

  • Kinder und Jugendliche fallen unter das Jugendarbeitsschutzgesetz. Während Kinderarbeit bis auf wenige Ausnahmen verboten ist, können Jugendliche in der Ausbildung grundsätzlich am Tag acht Stunden und in der Woche vierzig Stunden beschäftigt werden. Selbst wenn ein Brückentag zwischen Wochenende und Feiertag nachgeholt wird, darf die Arbeitszeit dabei nur um eine weitere halbe Stunde am Tag verlängert werden und der Wochendurchschnitt muss erhalten bleiben.
  • Zu den Arbeitszeiten in der Ausbildung werden Ihre Pausen hinzugerechnet. Jene sind also keine Arbeitszeit. Auch der Weg zur Arbeit gehört nicht zu Ihren Arbeitszeiten. Etwas anderes gilt nur, wenn die Fahrt zur Arbeitsstätte vom Betrieb aus stattfindet. Gerade Handwerker müssen oft vor Ort arbeiten.
  • Die üblichen Arbeitszeiten in der Ausbildung dürfen nur in der Spanne von sechs Uhr morgens bis zweiundzwanzig Uhr abends liegen. Aber auch hier kann es sein, dass für Sie eine Ausnahme gilt. Das betrifft die Arbeitszeiten in Betrieben mit Schichtarbeit, Bäckereibetrieben, der Landwirtschaft, Pflegeberufen und der Gastronomie. Diese dürfen oft früher anfangen oder später enden. Beides zugleich würde hingegen die tägliche Arbeitszeit überschreiten. Nachtarbeit fällt für Jugendliche aus.
  • Selbst wenn Ihnen Schichtarbeit erlaubt ist, dürfen Sie keine Doppelschichten leisten oder für minderjährige Auszubildende anordnen. Es müssen zwischen jedem vollen Arbeitsabschnitt mindestens zwölf Stunden für die Erholungsphase liegen. Genauso sind für Jugendliche Ruhepausen vorgeschrieben, die über einer Viertelstunde liegen müssen und spätestens nach viereinhalb Stunden Arbeit an einem Stück eingehalten werden müssen.

Anrechenbare Zeiten in der Ausbildung

  • Als Auszubildender arbeiten Sie nicht nur, Sie müssen auch die Berufsschule oder ähnliche Einrichtungen besuchen. Das kann an bestimmten Tagen in der Woche geschehen oder auch im Blockunterricht. Schulzeit ist wie die übrige Arbeitszeit zu behandeln. Sie wird auf die tägliche Stundenzahl angerechnet und darf auf keinen Fall vom monatlichen Ausbildungslohn abgezogen werden. Das ist unabhängig davon, ob Sie bereits volljährig oder noch Jugendlicher sind.
  • Hat ein Berufsschultag mehr als fünf Unterrichtsstunden, entfällt wenigstens an einem Berufsschultag in der Woche die zusätzliche Arbeitszeit im Betrieb. Dies gilt allerdings nur für Minderjährige. Volljährige profitieren nicht von dieser Schutzvorschrift. Sie haben auch in der Ausbildung ihre täglichen Arbeitszeiten vollständig abzuleisten.
  • Prüfungszeiten unterliegen den gleichen Regeln. Verbindliche Prüfungstage sind wie Arbeitszeiten in der Ausbildung zu behandeln. Jugendliche müssen sogar noch am Tag vor der Prüfung freigestellt werden. Diese freien Tage werden auch nicht  mit Urlaubstagen verrechnet.
  • Setzen Sie als Arbeitgeber Fortbildungsmaßnahmen an, müssen diese der Arbeitszeit gutgeschrieben oder gleich während der Arbeitszeit durchgeführt werden. Solche Leistungen sind Arbeitszeiten in der Ausbildung, auch wenn Sie, besonders als Auszubildender, von der zusätzlichen Fortbildung profitieren.

Volljährige Auszubildende sind für einen Arbeitgeber sicherlich ein Vorteil, aber auch bei minderjährigen Auszubildenden bestehen eine ganze Reihe von Ausnahmen, abhängig von der Art der Ausbildung und der Arbeitsweise des Betriebs. Am sinnvollsten ist es deswegen, wenn Sie sich vorher genau über berufsbedingte Besonderheiten informieren.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Anteile berechnen - so einfach geht's
Julian Kutschera

Anteile berechnen - so einfach geht's

Anteile werden mit Hilfe der Bruchrechnung oder Prozentrechnung bestimmt. Den meisten graust es, wenn es um Brüche, Doppelbrüche und Prozentsätze geht. Deshalb werden Sie im …

Wie muss ein Handout aussehen? - Eine Anleitung
Anette Kessler

Wie muss ein Handout aussehen? - Eine Anleitung

Zu jedem Referat und zu jeder Präsentation wird heutzutage ein sogenanntes Handout verlangt, das die wichtigsten Punkte der Präsentation zusammenfasst. In der folgenden …

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Ähnliche Artikel

Die Erstuntersuchung schützt Jugendliche.
Gerti Bodenstein-von Wilcken

Erstuntersuchung in der Ausbildung - Informaitves

Jugendliche zwischen dem fünfzehnten und achtzehnten Lebensjahr werden einer Erstuntersuchung zu Beginn Ihrer Ausbildung unterzogen. Die Untersuchung, für Sie als …

Wenn Sie mit 16 einen Nebenjob ausüben, gilt das Jugendarbeitsschutzgesetz.
Sarina Scholl

Nebenjob mit 16 - arbeitsrechtliche Hinweise

Sie sind 16 und möchten gerne mehr Geld in der Tasche haben? Dann ist ein Nebenjob sicherlich interessant für Sie. Doch hier gibt es einiges zu beachten.

Bildung kann ein Schlüssel zum Erfolg sein.
Anna Schmidt

"Nacht der Ausbildung" - was ist das?

Nacht der Museen, Nacht der offenen Kirche oder auch mal eine "Nacht der Ausbildung" - es liegt im Trend, Veranstaltungen nicht nur tagsüber, sondern auch bis in die späten …

Ein Ferienjob füllt Ihre leere Kasse.
Ursula Vöcking

Job für 17-Jährige - was Sie beachten sollten

Die Ferien sind ein guter Zeitpunkt, um das Taschengeld ein wenig aufzubessern. Auch für 17-Jährige werden viele Jobs angeboten, hierbei sind aber die Regeln des …

Schon gesehen?

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Mehr Themen

Eine Frage, die die Welt beschäftigt: Wer rasiert den Dorfbarbier?
Antonia Kraus

Die 3 besten Fragen der Welt

Im Allgemeinen sind Kinder sehr neugierig. Daher kommen die besten Fragen der Welt häufig von Kindern. Doch nicht immer findet sich eine logische Antwort. Im besten Fall können …

Wer oder was ist Gott?
Sima Moussavian

Negative Theologie - Gott in der Verneinung finden

Der Allmächtige. Der Allsichtige. Der Verzeihende. Die letzte Zufluchtsstelle. Wer oder was Gott ist, kann mit einer Unmenge von Worten erklärt werden. Greifbar oder klar …

Auswendig lernen - Tipps & Tricks
Ulrike Fritz

Auswendig lernen - Tipps & Tricks

Ob in der Schule, an der Uni, für die Goldene Hochzeit der Eltern – auswendig lernen begleitet einen das ganze Leben hindurch. Vielen fällt es nicht leicht, sich Gedichte, …

Zwischen Vokabeln und Grammatik: So verbessern Sie Ihre englische Aussprache.
Alexandra Riebow

In Englisch die Aussprache trainieren - so geht's

Englisch ist die am weitesten verbreitete Sprach der Welt. Wer Englisch spricht, kann sich in fast jedem Land zurechtfinden und interessante Gespräche mit Menschen aus anderen …

Was ist relativ oder absolut?
Roswitha Gladel

Absolut und relativ - so erklären Sie den Unterschied

Der Unterschied zwischen absolut und relativ ist nicht ganz einfach zu erklären. Spätestens beim Satz: "Das ist absolut richtig, aber trotzdem relativ falsch." kommt wohl jeder ins Grübeln.