Alle Kategorien
Suche

Zuckerdiät - das sollten Sie wissen

Eine Zuckerdiät kann helfen, dauerhaft von übermäßigem Zuckerkonsum wegzukommen. Der Anfang ist hart, aber nach einiger Zeit werden Sie sich besser fühlen.

Zuckerkonsum kann mit einer Zuckerdiät bekämpft werden.
Zuckerkonsum kann mit einer Zuckerdiät bekämpft werden.

Was Sie benötigen:

  • Disziplin

Warum eine Zuckerdiät?

Es gibt Menschen, die hin und wieder ein einziges Stück Schokolade essen und damit voll und ganz zufrieden sind. Und es gibt Menschen, die eine angebrochene Tafel Schokolade niemals wieder in den Schrank legen könnten, ehe sie aufgegessen ist. Wenn Sie zu letzter Gruppe gehören, sollten Sie über eine Zuckerdiät nachdenken.

  • Zucker ist für manche Menschen ein Suchtstoff. Ob Sie zuckersüchtig sind, merken Sie nicht nur an ihrem üppigen Zuckerkonsum, sondern auch an anderem Suchtverhalten, zum Beispiel, wenn Sie heimlich Süßigkeiten essen, wenn Ihre Gedanken ständig um Schokolade kreisen oder wenn Sie immer wissen, wo Sie im Notfall Süßigkeiten herbekommen würden. Da Süchte nie gesund sind und das Leben der Betroffenen drastisch einschränken können, sollte auch die Zuckersucht mit einer Zuckerdiät bekämpft werden.
  • Zucker ist schlecht für den Organismus. Er macht nicht nur dick, sondern ist auch schlecht für die Zähne und den Stoffwechsel, vermindert die Aufnahme bestimmter Nährstoffe und kann zu Diabetes mellitus führen.

So halten Sie durch

Wenn Sie zu den zuckersüchtigen Menschen gehören, ist es für Sie unter Umständen einfacher, sich einmal durch die Zuckerdiät zu quälen und auch danach überhaupt keinen Zucker mehr zu essen. Wenn Sie nicht süchtig sind, sondern einfach Ihren Konsum einschränken möchten, kann eine Zuckerdiät Ihnen zu einem maßvolleren Umgang mit Süßigkeiten verhelfen.

  • Bei einer Zuckerdiät verzichtet man für einen vorher festgelegten Zeitraum (Sinn machen Zuckerdiäten ab zwei Wochen Dauer) auf jeglichen Zucker, auch auf den versteckten in Ketchup oder Ähnlichem. Legen Sie den Zeitraum auf jeden Fall vorher fest, sonst verkürzen Sie leichter oder erlauben sich Ausnahmen. Nach der Diät können Sie neu über Ihre Essgewohnheiten nachdenken. Der Verzicht oder der eingeschränkte Konsum von Zucker fällt nun leichter.
  • Zucker ist aus der modernen Ernährung nicht mehr wegzudenken - mit gesundheitlichen …

  • Wenn Sie viele Süßigkeiten gegessen haben, ist eine Zuckerdiät anfangs hart. Aber trösten Sie sich: Nach den ersten Tagen wird es wahrscheinlich schon leichter fallen und nach etwas längerer Zeit werden Sie die Süßigkeiten nicht mehr brauchen.
  • Suchen Sie sich einen süßen Ersatz, falls Sie der Heißhunger packt: Nektarinen, Datteln oder anderes Obst kann den Süßhunger stillen, wenn Sie sich daran gewöhnen.
  • Versuchen Sie, nicht zu stark gekochte, raffinierte und gesalzene Dinge zu essen und vermeiden Sie Fertiggerichte. Diese Nahrungsmittel fördern den Hunger auf Süßes und erschweren die Zuckerdiät.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.