Alle Kategorien
Suche

Zecke entfernen ohne Zange - so funktioniert es bei Hunden

Kleine Zecken lassen sich ohne Hilfsmittel sehr schlecht greifen. Wenn Sie aber trotzdem eine Zecke entfernen, ohne eine Zange zur Hilfe zu nehmen, dann achten Sie darauf, dass die Zecke nicht verletzt wird.

Entfernen Sie Zecken aus dem Hundefell!
Entfernen Sie Zecken aus dem Hundefell!

Sie müssen sicher sein, dass Sie die Zecke richtig gepackt haben, bevor Sie den Parasiten entfernen. Das Entfernen der Zecke ohne Zange erfordert ein wenig Geschick und ein sicheres Zupacken.

Bei Hunden eine Zecke entfernen - Wissenswertes vorab

  • Zecken, die beim Hund mitten am Körper sitzen, lassen sich gut packen und eigentlich sehr einfach entfernen. Wenn die Zecke aber nahe am Auge sitzt, dann müssen Sie gut aufpassen, dass Sie weder die Zecke, noch das Auge des Hundes verletzen, wenn Sie die Zecke entfernen.
  • Nehmen Sie niemals Öl oder Klebstoff, um Zecken aus der Haut des Hundes zu lösen. Denn die Zecke sondert sonst vermehrt Speichel ab, der beim Hund zu Krankheiten und Allergien führen kann.
  • Wenn Sie die Zecke sicher im Griff haben, dann können Sie diese mit sanftem, aber gleichmäßigen Ziehen in der Regel gut entfernen.

So geht es ohne Zange

Wenn Sie keine Zange und auch keinen Zeckenhaken zur Hand haben, dann müssen Sie die Zecke mit den Fingern entfernen.

  1. Ziehen Sie das Fellkleid von Ihrem Hund neben dem Zeckenbiss auseinander.
  2. Packen Sie nun mit zwei Fingern die Zecke direkt über der Haut des Hundes.
  3. Halten Sie die Zecke nun mit leichtem Druck gut fest und ziehen Sie langsam und gleichmäßig die Zecke aus der Haut heraus.
  4. Bekommen Sie die Zecke durch den Zug nicht heraus, dann drehen Sie den Parasiten vorsichtig einige Male hin und her. Der kleine Blutsauger löst sich dann und muss sofort entsorgt werden.

Entfernen Sie die Zecke mit einer Pinzette

Mit einer Pinzette können Sie kleine, aber auch große Zecken relativ sicher packen.

  1. Die Pinzette muss direkt über der Haut des Hundes aufgesetzt und dann leicht zusammengedrückt werden. Sie funktioniert ähnlich wie eine Zange.
  2. Halten Sie nun die Pinzette mit leichtem Druck fest und ziehen Sie langsam, aber immer mit gleich viel Kraft, die Zecke heraus.
  3. Beim Entfernen darf die Zecke nicht verletzt werden und muss deswegen immer direkt über der Haut des Hundes gepackt werden.

Ist Ihnen das Entfernen der Zecke ohne Zange gelungen, dann entsorgen Sie die Zecke sofort und reinigen Sie gründlich Ihre Hände. Die Bissstelle beim Hund müssen Sie nicht weiter behandeln. Wenn Sie ein Hautdesinfektionsmittel haben, dann streichen Sie die Stelle dünn damit ein.

Teilen: