Alle Kategorien
Suche

Wodka-Mischungen - Klassiker, Modernes und Verrücktes

Bei der Vielzahl verschiedener Wodka-Mischungen ist es schwer, die richtige auszuwählen. Mit Klassikern, wie Wodka-Orange oder Wodka-Red Bull, liegen Sie immer richtig, wenn Sie Getränke für eine Party wählen müssen. Für eine fruchtigere Variante eignet sich der Touch Down sehr gut. Einen absoluten Eyecatcher hingegen bieten knallig bunte Skittles-Wodka Mischungen.

Zu den Klassikern der Wodka-Mischungen zählt die Variante mit Cola.
Zu den Klassikern der Wodka-Mischungen zählt die Variante mit Cola.

Der Klassiker - Screwdriver oder Wodka-O

Einer der bekanntesten Wodka Getränke ist mit Sicherheit der Wodka-O. Der Klassiker, welcher auch unter dem Namen "Screwdriver" bekannt ist, mischen Sie in einem Verhältnis von 10–15 cl Orangensaft und etwa 5 cl Wodka. Geben Sie noch ein paar Eiswürfel mit in das Longdrinkglas und dekorieren Sie dieses mit einer halben Orangenscheibe. So haben Sie mit wenig Zutaten einen leckeren und erfrischenden Longdrink gemischt.

Der Fruchtige - Touch Down 

Wenn Sie eine süße und fruchtige Wodka-Mischung mixen möchten, eignet sich der Touch Down sehr gut. Mischen Sie hierfür 4 cl Wodka, je 2 cl Apricot Brandy und frischen Zitronensaft zusammen mit 15 cl Maracujanektar in einem Rührglas. Füllen Sie die Mischung in ein Longdrinkglas und geben Sie vorsichtig etwa 1-2 cl Grenadine hinzu. Je vorsichtiger Sie die Grenadine einfüllen, umso schöner sieht die Färbung im Glas aus. Achten Sie bei der Auswahl der Zutaten darauf, dass Sie einen möglichst milden Wodka und frischen Maracujanektar wählen.

Der Wachmacher - Club Mate und Wodka

Ebenso wie der Wodka-O zählt auch die Wodka-Cola-Mischung zu den Klassikern. Füllen Sie zuerst das Glas mit Eiswürfeln und anschließend mit etwa 125 ml Cola und 50 ml Wodka auf. Garnieren Sie vor dem Servieren das Glas mit einer Limettenscheibe und fertig ist Ihr Longdrink-Klassiker. Nach Belieben können Sie den Drink noch mit einem Schuss Zitronensaft aufpeppen. Als Alternative zur klassischen Cola können Sie auch Sorten wie die angesagte Club Mate Cola wählen. Die Mate Variante hat einen sehr hohen Koffeingehalt.  Durch die aufmunternde Wirkung ist das Getränk auf Parties und in Bars sehr beliebt. Auf Partys ist es üblich, aus der Mate Flasche zwei Züge zu trinken und die Flasche mit Wodka aufzufüllen.

Der Club-Klassiker mit Wodka und Red Bull

Einer der modernen Klassiker ist der Wodka-Bull. Das beliebte Szene-Getränk mischen Sie, indem Sie Eiswürfel in ein Longdrink Glas füllen und dieses mit ca 15 cl Red Bull und 6 cl Wodka auffüllen. Servieren Sie das Ganze mit einem Strohhalm und einer Scheibe Zitrone am Glasrand. Als Alternative zu Red Bull können Sie auch ähnliche Energy-Drinks für diese Mischung wählen. Je nach Energy-Drink-Sorte schmeckt der Drink etwas süßer oder eher herber.

Der Wackelpudding-Shot 

Wackelpudding kennen die meisten als süße Nachspeise. Aus den USA kommt der Trend, die farbige Götterspeise mit Wodka zu mischen. Zum Herstellen dieser Jelly Shots ersetzen Sie die Hälfte des Wassers durch Wodka. Füllen Sie die heiße Masse direkt in Shot Gläser. Lustig wird es beim Verzehr. Hier lassen sich mitunter lustige Versuche beobachten, die glibbrige Masse aus den Gläsern zu fischen. Idealerweise verzehren Sie die Wodka-Wackelpudding Shots in einem halbfesten Zustand. Dabei lösen sie sich am einfachsten aus den Gläsern.

Der Hingucker - Skittles-Wodka

Wenn Sie auf einer Party etwas Ausgefallenes servieren möchten, mixen Sie sich verschiedene Skittles-Wodka-Mischungen. Diese werden den Gästen abslout ins Auge fallen. Skittles sind kleine runde Kaudragees, welche mit Zucker umhüllt sind. Es gibt sie verschiedenen Farben und Geschmacksrichtungen. Je nach Skittles-Art lassen sich wunderbar farbige Wodka-Mischungen herstellen. Um einen blauen Cocktail zu mixen, nehmen Sie Wild Berry Dragees, um einen giftig grünen Drink servieren zu können, wählen Sie die grünfarbigen Kügelchen. Auf 25 ml Wodka geben Sie sechs Skittles. Probieren Sie verschiedene Mischungen aus, bis Sie eine gefunden haben, welche von Farbe und Geschmack her Ihren Vorstellungen entspricht. Wichtig ist, dass Sie die Mischung gut umrühren, damit sich die aufgelösten Skittles gut mit dem Wodka vermischen.

 

Teilen: