Red Bull ist einer der bekanntesten Energy-Drinks. Das Getränk ist gelblich und kohlensäurehaltig und schmeckt sehr süß. Der spezielle Geschmack wird von vielen so ähnlich wie der von Gummibärchen beschrieben. Wenn Sie Red Bull mögen oder gerne einmal probieren möchten, können Sie das in Form eines alkoholischen oder nicht alkoholischen Mixgetränkes tun.

Der Klassiker: So gelingt Wodka Red Bull

Wodka Red Bull ist der Klassiker unter den alkoholischen Mixgetränken, die einen Energy-Drink enthalten.

  1. Wenn Sie diesen Drink zubereiten möchten, sollten Sie vorher beide Komponenten kalt stellen.
  2. Dann nehmen Sie ein hohes Longdrink-Glas.
  3. Dieses füllen Sie zu einem Drittel mit Wodka, dann geben Sie zwei Drittel Red Bull dazu.

Bei dieser Mischung schmecken Sie den Wodka heraus. Wenn Sie das gar nicht wollen, mischen Sie besser etwas anders. In diesem Fall vierteln Sie die Teile, geben also ein Viertel Wodka in das Glas und dann drei Viertel Red Bull dazu.

Alkoholfreie Getränke mit Energy-Drink

Wenn Sie keinen Alkohol trinken oder einfach keine Lust darauf haben oder wenn Sie einen schwachen Kreislauf haben, können Sie sich auch alkoholfreie Getränke mischen.

  • Viele Menschen mischen Red Bull mit Cola. Dabei entsteht eine sehr süße, klebrige Mischung, die nicht jedermanns Sache ist. Zudem sollten Sie, wenn dann, koffeinfreie Cola verwenden, da der aufputschende Effekt sonst zu groß ist.
  • Statt der Cola können Sie auch Fanta verwenden. So entsteht ein viel fruchtigeres und frischeres Getränk, das prima zum Sommer passt.
  • Am gesündesten ist es, wenn Sie den Energy-Drink mit Kirschsaft mischen. Der Geschmack des Getränkes ist speziell, aber mit Eis schmeckt es richtig gut.

Sie sehen: Red Bull lässt sich mit den verschiedensten Getränken prima mischen.