Alle Kategorien
Suche

Wo entspringt der Rhein?

Der Rhein ist mit etwa 1230 Kilometern Länge der größte Fluss in Deutschland. Es gibt nur eine einzige Stelle, an der Sie den Fluss mit einem einzigen Schritt überqueren können. Das ist genau jener Platz, an dem der Rhein entspringt.

Köln zählt zu den bekanntesten Städten am Rhein.
Köln zählt zu den bekanntesten Städten am Rhein.

Der Rhein nimmt einen langen Weg auf sich. Er entspringt den Alpen, passiert oder streift die Schweiz, Lichtenstein, Österreich, Deutschland, Frankreich und die Niederlande, bevor er in der Nordsee mündet. 

Der Rhein entspringt den Schweizer Alpen

  • Der schweizerische Kanton Graubünden liegt in Alpen und hier entspringt der Rhein. Eigentlich gibt es zwei Quellen des längsten Flusses Deutschlands. 
  • Der winzige Tomasee unterhalb des Piz Baduz im Gotthardmassiv gilt als die Wiege des Rheins. Denn aus dem kleinen See fließt ein kleiner Bach namens Vorderrhein.
  • Es mag sein, dass es sich dabei um den längsten Quellfluss des Rheins handelt, doch alleine ist er nicht, denn sicherlich fragen Sie sich jetzt, was es mit dem Hinterrhein auf sich hat. Dieser hat seinen Ursprung etwas weiter östlich, am Fuße des Rheinwaldhorns, dem höchsten Berg der dortigen Alpen.
  • In der kleinen schweizerischen Gemeinde Reichenau, zugehörig zu Tamins, vereinigen sich die beiden Flüsse zum Alpenrhein. Der mittlerweile recht stattliche Fluss plätschert noch etwa 100 Kilometer vor sich hin, bevor er im Bodensee mündet.

Der lange Weg des Flusses

  • Mit Verlassen des Bodensees wird der Rhein als Hochrhein bezeichnet und mittlerweile ist er bis zu 130 Meter breit. Bei Schaffhausen bietet er ein fantastisches Schauspiel, denn mit viel Wucht stürzt er sich 23 Meter in die Tiefe. Während der Schneeschmelze donnern da schon mal bis zu einer Million Wasser über die Felsen.
  • Die Reise geht nördlich von Basel als Oberrhein durch die Oberrheinische Tiefebene weiter. Er schlängelt sich durch Weinberge und passiert als Mittelrhein eine wunderschöne Felslandschaft zwischen Mainz und Bingen. Weiter geht es an der Loreley vorbei durch das Deutsche Eck bei Koblenz.
  • Nach Eintritt in das Rheinische Schiefergebirge verläuft der Niederrhein bei Bonn in die Niederheinische Bucht, teilweise mit einer imponierenden Breite von bis zu 800 Metern.
  • Südlich von Emmerich fließt er in die Niederlande und dort zerfällt er in ein verzweigtes Delta. Mit Grenzübertritt wird der Rhein als Waal bezeichnet. Wie ein riesiges Netz von Mündungsarmen, Nebenflüsschen und Verbindungskanälen wirkt die bezaubernde Flusslandschaft, die so ihren Weg bis in die Nordsee nimmt.
Teilen: