Alle Kategorien
Suche

Windows-Bildbearbeitung - Fotos nachträglich beschriften

Sie kennen sicherlich die Situation: Sie kommen aus dem Urlaub zurück oder hatten andere wunderbare Erlebnisse, welche Sie auch per digitaler Fotografie auf Bildern zur Erinnerung festgehalten haben und möchten diese später in einer netten Diashow präsentieren und deshalb mit Kommentaren versehen. Um dies zu erreichen, genügt es, die Fotos mit der Bildbearbeitung von Windows zu bearbeiten.

Bilder können mit Sprechblasen beschriftet werden.
Bilder können mit Sprechblasen beschriftet werden. © Marion_Heidemann-Grimm / Pixelio

Einfache Bildbearbeitung benutzen

Dadurch, dass die digitale Fotografie so einfach und bequem ist, sammeln sich immer eine Menge Fotos an. Viele löschen Sie sicherlich vor Ort schon wieder und behalten dann anschließend nur jene, welche besonders gelungen sind.

  • Weil jedoch nicht wie früher einmal erst Filme entwickelt und dann ausgedruckt werden müssen, sondern die Fotos digital als Bilddateien vorliegen und abgespeichert werden können, sammeln sich doch eine große Menge an Dateien an.
  • In diesem Fall ist es schön, wenn Sie die Fülle an Bildern irgendwie arrangieren können. Dafür bietet sich eine kleine Diashow an. Hier ist es Ihnen möglich, Ihre Fotos zu sortieren, mit Effekten zu versehen, die Anzeigelänge zu bestimmen und so weiter. Am Ende speichern Sie Ihr Arrangement als eine Multimediadatei meist in Form eines Filmes ab.
  • Um die Bilder auch für Ihre Freunde interessanter und verständlicher zu machen, können Sie diese vorher noch mit Kommentaren versehen. Das ist recht schnell und einfach mit der Bildbearbeitung aus den Bordwerkzeugen von Windows erledigt.

Das Grafikprogramm von Windows nutzen

  1. Um in die Bildbearbeitung von Windows zu gelangen, gehen Sie bitte in das Startmenü und lassen sich dort alle Programme anzeigen. Im Ordner "Zubehör" suchen Sie nach dem Eintrag "Paint" und starten dieses Programm mit einem einfachen Linksklick.
  2. Ziehen Sie nun aus Ihrem Verzeichnis das gewünschte Foto einfach mit gedrückter Maustaste über die Arbeitsoberfläche. Mit dieser Aktion wird eine Kopie des Originalbildes in die Bildbearbeitung geladen. Das Original bleibt unverändert erhalten.
  3. Um Ihr Foto nun zu beschriften, stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. In der Symbolmenüleiste finden Sie im Bereich "Tools" eine Schaltfläche mit einem großen A als Beschriftung. Klicken Sie diese an und öffnen Sie mit einem anschließenden Klick in Ihr Foto ein Textfeld.
  4. Geben Sie Ihren Text ein. Wenn Sie den Mauszeiger an den Rändern des Textfeldes entlangführen, bekommen Sie noch die Möglichkeit, dieses in Form und Größe zu verändern oder es an eine andere Stelle im Foto zu verschieben. Sind Sie mit Ihrer Arbeit zufrieden, speichern Sie Ihr Werk neu ab.

Im Symbolleistenbereich "Formen" finden Sie noch andere Feldformen, wie zum Beispiel Sprechblasen, Pfeile oder Sternchen, die Sie in gleicher Art und Weise beschriften können. Nutzen Sie diese, um auch hier Abwechslung zu schaffen.

Teilen: