Alle Kategorien
Suche

Wie werde ich charmant? - Diese Übungen helfen

Wenn Sie manchmal denken: "Wie werde ich so charmant wie ...?", dann hat Sie vermutlich gerade jemand mit seinem Charme sprichwörtlich umgehauen. Das hat etwas Mystisches, keine Frage. Doch auch Sie können sich Charme antrainieren. Lesen Sie hier, wie das geht.

Charme hat etwas Mystisches.
Charme hat etwas Mystisches.

Was macht Menschen charmant?

Ja, da gibt es diesen Satz: "Du hast es, oder du hast es nicht." Und ganz sicher gibt es Menschen, denen der Charme angeboren ist und die ihn ganz selbstverständlich bereits als Baby einsetzen - ohne es zu wissen. Doch wie funktioniert es, charmant zu sein, und wie können Sie es werden?

  • Charme ist tatsächlich undefiniert. Deshalb werden Sie relativ einfach und schnell charmant, wenn Sie einige Übungen machen.
  • Wenn Sie charmant werden wollen, brauchen Sie eine grundsätzlich positive Lebenseinstellung und eine gewisse Leichtigkeit. Ganz besonders in der charmanten Situation. 
  • Sie brauchen grundsätzlich eine entspannte Einstellung zu sich selbst. Nehmen Sie sich und die Situation nicht zu ernst, dann lernen Sie schnell, charmanter zu werden.
  • Charme wird immer wieder mit Anmut gleichgesetzt. Aber Ballerinas sind beispielsweise fast alle anmutig, wobei nur ganz wenige von ihnen auch wirklich charmant sind.
  • Denken Sie auch an tollpatschige oder peinliche Situationen, in die ein George Clooney manchmal gerät - er kommt immer charmant aus der Situation heraus. Und das auch ohne Anmut.
  • Glauben Sie nicht, dass Charme immer etwas mit Flirten zu tun hat. Diese Annahme ist falsch. Es sei denn, Sie meinen den Flirt mit den Lebenssituationen, eben diese Leichtigkeit, mit der charmante Menschen kritische Momente meistern.
  • Charme bedeutet auch, dass Sie Ihren Mitmenschen Mitgefühl, Aufmerksamkeit, Taktgefühl, Höflichkeit und Respekt entgegenbringen - und eben auch selbst dann, wenn die anderen entsetzlich unfreundlich und respektlos sind.
  • Charmante Menschen ignorieren das und bleiben höflich, nett, respektvoll - eben charmant. Und genau das nimmt den anderen den Wind aus den Segeln, haut manche Menschen um und lässt lächelnde und verwirrte Gesichter zurück.

Charmanter werden können Sie üben

  • Nutzen Sie ab sofort jede sich bietende Gelegenheit, denn Sie werden eine Weile brauchen.
  • Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie in peinliche Situationen geraten werden, und machen Sie erst recht weiter. 
  • Peinlich wird es Ihnen, weil Sie ungeübt sind. Deshalb gönnen Sie sich einfach ein bisschen Spaß und nehmen Sie nichts ernst.
  • Bleiben Sie locker und nutzen Sie ganz alltägliche Situationen, wo Sie Menschen begegnen. Die Übungen sind ähnlich wie die für schüchterne Menschen. Sie müssen nämlich über Ihren Schatten springen.
  • Sprechen Sie mit Ihren Mitmenschen. An der Supermarktkasse, in der Samstagsschlange beim Bäcker, an der Bushaltestelle oder in der U-Bahn.
  • Nutzen Sie jeden Moment, in dem Sie jemandem helfen können. Charme hat etwas mit Aufmerksamkeit zu tun.
  • Achten Sie auf Situationen, die anderen peinlich sind, und helfen Sie demjenigen höflich und diskret aus der Situation zu kommen. 
  • Üben Sie das Lächeln. Wenn Sie vor sich hin lächeln, werden Sie viel Aufmerksamkeit bekommen. 
  • Wenn jemand muffelig guckt, dann lächeln Sie denjenigen an. Sie werden überrascht sein, wie viele Menschen plötzlich zurücklächeln.
  • Sorgen Sie dafür, dass man sich in Ihrer Nähe wohl und sicher fühlen kann.
  • Charme hat nicht automatisch etwas mit Flirt, Anmachen und Kennenlernen zu tun. Es ist eher umgekehrt. Das Kennenlernen passiert automatisch, weil Sie charmant werden und Ihre Mitmenschen davon fasziniert sind.
  • Wenn Sie tatsächlich wirklich charmant werden wollen, dann dürfen Sie nicht auf Knopfdruck charmant sein wollen. Es muss zu Ihnen gehören wie das Atmen, das heißt, Ihr Charme muss eine natürliche und authentische Eigenschaft sein.

Ein Tipp zum Schluss: Üben Sie täglich. Sie werden feststellen, dass der Charme aus Ihnen von innen herauskommen muss. Wenn Sie ihn als Mittel zum Zweck einsetzen, dann mag es sein, dass Sie eine Zeit lang Erfolg damit haben - aber charmant sind Sie dann in keinem Fall. Echter Charme setzt Ehrlichkeit und Authentizität voraus.

Teilen: