Alle Kategorien
Suche

Wie viele Einwohner hat Toronto? - Wissenswertes über die kanadische Stadt

Wie viele Einwohner hat Toronto? Wo genau befindet sich die Stadt in Kanada? Was macht die Hauptstadt von Ontario so besuchenswert? Wenn Sie sich diese Fragen schon gestellt haben, dann sollten Sie den nachfolgenden Text lesen.

Ein beeindruckender Anblick - Torontos Skyline
Ein beeindruckender Anblick - Torontos Skyline © Astrid_Haindl / Pixelio

Wie viele Einwohner hat die kanadische Metropole Toronto? 

  • Toronto ist die größte Stadt in Kanada, sie befindet sich in der stark industrialisierten Region "Golden Horseshoe"  und umfasst eine Fläche von mehr als 630 Quadratkilometer. Begrenzt wird Toronto im Süden vom Ontariosee, im Westen vom Etobicoke Creek und im Norden von der Steeles Avenue. Die östliche Grenze bildet der Rouge River.
  • Während im "Goldenen Hufeisen", das sich bis hin zu den weltweit bekannten Niagarafällen erstreckt, über acht Millionen Menschen leben, zählt Toronto etwa zweieinhalb Millionen Bürger.
  • Viele Einwohner hat Toronto im 19. und 20. Jahrhundert durch Immigration hinzugewonnen. Die nicht zuletzt aus diesem Grund entstandene multikulturelle Bevölkerungsstruktur der Hauptstadt Ontarios wird auch durch die verschiedenen Religionszugehörigkeiten geprägt. Dazu gehören unter anderem Katholiken, Protestanten, Hindus, Juden und Buddhisten.

Was macht Toronto so anziehend für Besucher? 

Neben kulturellen und modernen Sehenswürdigkeiten bietet Toronto seinen Gästen und Einwohnern auch viele Gelegenheiten zur Freizeitgestaltung. Dazu zählen unter anderem Besuche von Erlebnisparks, von Musikevents sowie von Park- und Gartenanlagen.

  • Das im Jahr 1793 errichtete Fort York entstand in einer Zeit, als Toronto noch den Namen "York" trug. Es diente dem Zweck, die Kontrolle der Briten über den Ontariosee sicherzustellen. Personal in historischen Kostümen stellt heute das Leben in dem ehemaligen Militärlager nach.
  • Das Royal Ontario Museum beherbergt neben zwei mächtigen, aus British Columbia stammenden, indianischen Totempfählen unterschiedlichste Sammlungen. Dazu gehören chinesische Kunst, Wandmalereien und auch Keramikkopfpolster. Ein weiteres interessantes Exponat ist das einzige im Westen befindliche Minggrab.
  • Eines der Wahrzeichen Torontos ist der 553 Meter hohe CN Tower. Von dem frei stehenden Gebäude aus, in dem neben Restaurants auch Unterhaltungsbetriebe untergebracht sind, hat der Besucher an klaren Tagen einen beeindruckenden Ausblick über die Stadt und den Ontariosee.
  • Im Vorort Maple, der im Norden Torontos liegt, befindet sich der Vergnügungspark Paramount Canada’s Wonderworld. Auf 134 Hektar Landschaftsgarten sind hier mehr als 200 Attraktionen vorzufinden, zu denen "Cliffhanger" "Shockwave" und "Meteor Attack" gehören.
  • Im Kulturzentrum Torontos gibt das Toronto Symphony Orchestra Konzerte in der Roy Thomson Hall, im Four Seasons Centre werden Opern und Operetten aufgeführt. Eine besondere Rolle in Torontos Kulturszene nimmt das Royal Alexandra Theatre ein, um das im Jahr 1998 der Canada’s Walk of Fame angelegt wurde.
  • Auf dem Stadtgebiet der kanadischen Metropole befinden sich über 200 Parkanlagen. Der größte Park, der im Westen gelegene High Park, umfasst eine Fläche von mehr als 160 Hektar. In ihm treffen Besucher unter anderem auf Stätten für Weiterbildung, Sportanlagen, Spielplätze, Gärten und einen Zoo. Etwa ein Drittel des Parks wurde in seinem natürlichen Zustand belassen.

Tipp: Falls Sie eine Reise nach Toronto planen, sollten Sie im Vorfeld Auskünfte einholen. Informationen dazu finden Sie im Internet.

Teilen: