Alle Kategorien
Suche

Wie melde ich mein Auto ab? - So geht's

Wie melden Sie Ihr Auto ab? In Ihrem Leben werden Sie wohl mehrere Fahrzeuge besitzen. Dabei haben Sie sich unter Umständen bei der Kaufentscheidung in ein bestimmtes Fahrzeug regelrecht verliebt. Schlimm ist es, wenn eine solche Trennung auf ein besonderes Ereignis wie beispielsweise einen Unfall oder ein anderes Naturereignis zurückzuführen ist. Dann haben Sie keine richtige Möglichkeit, sich in Ruhe von Ihrem Fahrzeug zu trennen. Wie ein Auto abzumelden ist, können Sie dabei oftmals nicht beeinflussen.

Ein Auto muss abgemeldet werden, wenn es nicht mehr fahrbereit ist.
Ein Auto muss abgemeldet werden, wenn es nicht mehr fahrbereit ist.

Was Sie benötigen:

  • Fahrzeugbrief
  • Fahrzeugschein
  • TÜV-Bescheinigung

Auto abmelden muss man können

Das ist oftmals die Frage, wenn Sie sich von Ihrem geliebten Fahrzeug trennen müssen. Sie stehen vor allem vor der Frage, wie melden Sie Ihr Auto ab, wenn Sie dies bisher in Ihrem Leben auch noch nie selber machen brauchten. Beim ersten oder auch zweiten Fahrzeug war es oftmals der Vater, der das Auto abmeldete, und danach meldete ein Mitarbeiter des Autohauses das Auto ab. Wie also wollen Sie die Frage beantworten können, wie Sie Ihr Auto abmelden.

    Das Abmelden des KFZ ist mit Behörden verbunden

    Was ist zu beachten, lautet eigentlich die zweite Frage, denn zunächst sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie alle erforderlichen Papiere, das heißt den Fahrzeugbrief, den Fahrzeugschein und die TÜV-Bescheinigung zusammen haben und sich dann auf den Weg machen, Ihr Fahrzeug abzumelden. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

      • Bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde, bei der Sie Ihr neues Fahrzeug anmelden können, können Sie auch Ihr Fahrzeug abmelden.
      • Im Bürgerbüro der Stadtverwaltung, also im Rathaus einer jeden Stadt, können Sie heute ebenfalls Ihr Fahrzeug abmelden.

      So melden Sie Ihr Auto ab

      • Wenn Sie endlich an der Reihe sind, geben Sie zunächst alle Papiere ab und beantworten alle Fragen, die den weiteren Verbleib des Fahrzeugs betreffen. Dann werden Sie aufgefordert, alle auf dem Autokennzeichen angebrachten Stempel mit einer besonderen Maschine zu entwerten, damit man die Stempel nicht mehr erkennen kann.
      • Danach gehen Sie wieder zu dem betreffenden Sachbearbeiter, welcher dann die Abmeldebescheinigung aushändigt. Mit dieser Abmeldebescheinigung gehen Sie anschließend zu Ihrer Versicherung, damit die noch aktive Autoversicherung mit dem Tag der Abmeldebescheinigung auch gekündigt wird.
      • Erst einige Tage, die auch bis zu drei Wochen andauern können, erhalten Sie vom zuständigen Finanzamt, bei dem Sie bislang die KFZ-Steuer bezahlt haben, eine ebenfalls offizielle Bescheinigung der Abmeldung, auf der Sie als bisheriger Autobesitzer erkennen können, wie hoch noch die Rückerstattung Ihrer KFZ-Steuer ist.
      Teilen: