Alle Kategorien
Suche

Wie man Fahrtkosten in der Ausbildung erstattet bekommt

Eine Ausbildung kann unter unterschiedlichen Voraussetzungen stattfinden. Es kann sein, dass der Jugendliche noch zuhause wohnt, oder aber durch die Ausbildung bedingt, seinen Wohnort wechseln muss. Ein Posten der bei den Auszubildenden öfter zu Buche schlägt, sind die Fahrtkosten zum Arbeitsplatz und zur Schule. Wie man jedoch diese Fahrtkosten in der Ausbildung erstattet bekommt, ist nicht immer ganz einfach.

Fahrtkosten in der Ausbildung - so können Sie sich diese erstatten lassen.
Fahrtkosten in der Ausbildung - so können Sie sich diese erstatten lassen.

Was Sie benötigen:

  • Fahrtkosten

Gerade Auszubildende die nicht mehr zuhause wohnen, haben einige Probleme ihren Unterhalt während der Ausbildung zu bestreiten, denn sie führen ja bereits einen eigenen Haushalt mit allen Kosten die hier anfallen. Bei einigen dieser Auszubildenden schlagen besonders die Fahrtkosten als Extraausgabe sehr zu Buche. Um diese erstattet zu bekommen, müssen natürlich einige Voraussetzungen erfüllt sein.

    Wie man Fahrtkosten in der Ausbildung erstattet bekommt

    • Es gibt noch vereinzelt Betriebe, die ihren Auszubildenden zumindest einen Teil der Fahrtkosten ersetzen. Hier sollten Sie bei Ihrem Ausbildungsbetrieb nachfragen. Eine teilweise Erstattung hilft hier schon erheblich weiter.
    1. Sollten Sie bereits 18 Jahre alt sein und nicht mehr bei Ihren Eltern wohnen, gibt es die Möglichkeit eine Berufausbildungsbeihilfe zu beantragen, die dann Ihre Fahrtkosten und eventuell noch mehr abdeckt.
    2. Dies müssen Sie bei der zuständigen Arbeitsagentur tun. Auch wer bereits in Ausbildung steht, hat die Möglichkeit eine solche Beihilfe auch noch nachträglich zu beantragen. Bei der Bewilligung erhalten Sie diese dann rückwirkend, frühestens für den Beginn Ihrer Ausbildung.
    3. Natürlich wird bei der Berechnung der Höhe der Beihilfe auch Ihr Einkommen angerechnet. Nach Abzug aller Kosten wird dann festgestellt, wieviel Beihilfe Sie beanspruchen können. Die Berufsausbildungsbeihilfe wird allerdings nicht für die ganze Ausbildung gewährt. Sie muss periodisch neu beantragt werden.
    4. Wer sich seine Fahrtkosten nicht von zu Hause oder dem Arbeitgeber erstatten lassen kann, der hat mit dieser Berufsausbildungsbeihilfe natürlich die Möglichkeit, seine Fahrtkosten ersetzt zu bekommen.
    Teilen: