Alle Kategorien
Suche

Wie lange kann man Rindfleisch einfrieren? - Anleitung zur Haltbarkeit

"Wie lange kann man Rindfleisch einfrieren"? Damit sollte sich jeder auseinandersetzen, denn frührer oder später friert jeder Mensch Fleisch ein. In diesem Fall ist es gut zu wissen, wie Sie schleches Fleisch erkennen und wie lange es ohne Bedenken im Tiefkühler gelagert werden kann.

Rindfleisch kann eingefroren werden
Rindfleisch kann eingefroren werden

Wie man gutes Rindfleisch erkennen kann

Wenn Sie sich die Frage stellen wie lange man Rindfleisch einfrieren kann, das Fleisch schon etwas länger im Haus lagern und sich nicht sicher sind, ob es noch genießbar ist, dann können Sie leicht erkennen, ob es noch zum Verzehr geeignet ist.

  • Achten Sie immer auf das Aussehen, denn schlechtes Fleisch ist um einiges dunkler als Frisches. Verwechseln Sie jedoch auf keinen Fall gut abgehangenes Rindfleisch mit Schlechtem. Ungenießbares Rindfleisch erkennen Sie an einer bräunlichen Farbe.
  • Auch der Knochen sagt einiges über die Brauchbarkeit aus. Umso älter das Fleisch, desto dunkler das Innere des Knochens. Je nach Fleisch kann der Knochen bei verdorbenem Fleisch eine braun-graue Färbung annehmen.

Frisches Rindfleisch riecht klar und sauber. Schlechtes Fleisch besitzt hingegen einen süßlichen und strengen Geruch, des Weiteren kann es auch muffig riechen.

Einfrieren und lange haltbar machen

Denken Sie daran, dass Einfrieren von Rindfleisch den Verderb, der durch Mikroorganismen ausgelöst wird, nicht verhindern kann. Der Prozess wird lediglich aufgehalten.

  • Keime, die durch schlechte Lagerung in das Fleisch geraten sind, werden nach dem Auftauen wieder aktiv. Bedenken Sie dies immer beim Einfrieren und auch beim Auftauen.
  • In Kühlbetrieben wird in der Regel mit einer Kälte von bis zu minus 50 °C gearbeitet und das Fleisch somit schockgefrostet und ist bis zu zwölf Monate haltbar. Die Kühlgeräte, die in jedem Haushalt stehen, arbeiten mit deutlich geringeren Minustemperaturen.
  • Deswegen sollte mageres Rindfleisch spätestens nach zehn bis höchstes zwölf Monaten aufgebraucht werden. Fettes Fleisch sollten Sie so nicht lange haltbar machen, nach sechs Monaten sollten Sie es spätestens aufbrauchen. 

Beim Auftauen sollte man sich an die Regel halten - je langsamer desto besser. Lassen Sie das Fleisch im Kühlschrank auftauen, legen Sie es in einen geschlossenen Behälter und schütten Sie das Tauwasser in regelmäßigen Abständen weg. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, dann fragen Sie den Metzger Ihrer Wahl, er kann Ihnen ebenfalls sagen wie lange man Rindfleisch einfrieren kann.

Teilen: