Was Sie benötigen:
  • eine gerade Wand
  • 1 Brett oder Buch
  • 1 Bleistift zum markieren
  • 1 Meterstab, Maßband oder Lineal

Wie groß der "normale" Durchschnitt ist

  • Die Körpergröße wird in Wachstumsdiagrammen dargestellt. Darin wird die durchschnittliche Entwicklung der Körpergröße getrennt nach Jungen und Mädchen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters und des Gewichts festgehalten. Dabei wird zusätzlich auch noch die Wachstumsgeschwindigkeit festgehalten. Diese "Normwerte" stammen aus statistischen Erhebungen größeren Ausmaßes. Deshalb wird von einer "Normmittelwertlinie" (50 % Perzentile) ausgegangen, die nach unten oder oben hin gewisse Streuungen (Perzentilen) aufweisen kann, welche eine Zahl in % angibt, aus der man ersehen kann, wieviel ein Junge oder Mädchen größer oder kleiner als der Mittelwert ist.
  • Dieses System hat sich als grafische Darstellungen in diesen Wachstumskurven für den klinischen Alltag bewährt. So gibt eine 50 % Perzentile den Durchschnittswert an und eine 97 % Perzentile gibt an, dass 97 % aller Kinder mit dem gleichen Alter und Gewicht diesen Wert aufweisen. Eine 3 % Perzentile sagt also aus, dass lediglich 3 % aller Kinder unter dieser 50 % Perzentile liegen und alles, was über diesen 97 % oder unter diesen 3 % liegt, ist folglich zu groß oder zu klein.
  • Zusätzlich muss bei der Berechnung auch von einer gewissen Korrelation bezogen auf die Körpergröße zum Gewicht ausgegangen werden. Ist also ein Kind besonders groß, muss auch das Gewicht dementsprechend größer sein.

Werden Sie wachsen? - Finden Sie es heraus

  • Leider kann Ihnen niemand genau sagen, wie groß Sie werden können, dafür gibt es auch keinen richtigen Selbsttest. Aber es gibt Körpergrößenrechner, der Ihnen Ihre ungefähre Größe berechnet und vorhersagt, wie groß Sie vielleicht einmal werden. Dieser Rechner soll Ihnen also Ihre Größe vorhersagen. Normalerweise wächst ein Kind, bis es seine endgültige Größe erreicht hat, täglich. Dieser Vorgang findet vorrangig nachts statt, wenn der Körper nicht mehr so viel Energie für andere "Tätigkeiten" verwenden muss. Im ersten Lebensjahr wächst ein Kind am schnellsten, danach verlangsamt sich das Tempo. Im Schulalter wächst ein Kind dann etwa sechs Zentimeter jährlich und während der Pubertät kommt es zu einem erneuten Wachstumsschub, bis die Endgröße schließlich erreicht wurde.
  • Fachärzte können aber heute auch mit Röntgenaufnahmen aus dem Knochenskelett, den Wachstumsfugen, "herauslesen" wie groß Sie werden können. Aber auch hier wurde schon von Abweichungen von bis zu 15 cm berichtet.
  • Auch die aktuelle Größe des Kindes können Sie im Internet testen. Dieser Rechner errechnet, ob Sie oder Ihr Kind in Größe und Gewicht der Norm entsprechen. Ihre Körpergröße hängt ja auch von vielen verschiedenen Faktoren ab. Normalerweise kann man davon ausgehen, dass, wenn Ihre Eltern beide groß sind, auch Sie selbst groß werden, da dies in Ihren Genen verankert ist. So bestimmt sich auch häufig Ihr Gewicht. Sind beide Eltern schlank, werden Sie dies vermutlich auch werden, da Sie die Lebensweise Ihrer Eltern übernehmen und so Ernährung und Bewegung, schon familiär bezogen, mit übernehmen. So werden Sie auch Übergewicht oft bei den Kindern sehen, dessen Eltern ebenfalls übergewichtig sind, da die Eltern dies in Ihrer Lebensweise auf die Kinder übertragen. So bestimmen also schon mal Gene und Lebensweise, wie groß etc. Sie später sein werden, auch ob Sie schon früh ein "großes" Kind sind und vielleicht schon mit 12 Jahren Ihre endgültige Körpergröße erreicht haben, oder vielleicht auch mit 17 Jahren noch nicht zu wachsen aufgehört haben, aber trotzdem nicht zu groß sind.
  • Sind Sie laut der Perzentillinie zu groß oder zu klein, können auch hormonelle Ursachen dafür verantwortlich sein. Eine ständige Abweichung in Richtung der 3 % Perzentile könnte zudem auch eine Chromosomenabweichung bedeuten, die sich jedoch mit einer Chromosomenanalyse diagnostizieren lässt.
  • So messen Sie selbst die Körpergröße richtig: Stellen Sie sich mit geradem Rücken an eine Wand, den Blick nach vorne gerichtet, Ihre Beine zusammen, die Fersen auf dem Boden anliegend. Eine Hilfsperson nimmt ein steifes Brett oder ein Buch und legt dies am Kopf, auf dem Scheitel an und legt dann den Messpunkt fest. Bei unterschiedlich langen Beinen messen Sie vom längeren Bein aus. Zum Messen der Körpergröße bei Menschen mit Wirbelsäulenschäden empfiehlt sich das Messen im Bett in Seitenlage mit einem Maßband. 

Test und Statistik - So wurde die Perzentile ermittelt

  • Zum Zweck der Ermittlung der Perzentilen wurden Statistiken von mehreren Hundert Kindern und Jugendlichen erhoben, die alle gleich alt waren. Bei allen Jugendlichen wurde die Körpergröße und das Gewicht ermittelt. Ermittelt man beispielsweise von 100 gleich alten Kindern die Körpergröße, so sind eine gewisse Zahl der Kinder gleich groß, einige weichen aber von der häufigsten Körpergröße ab, so gibt es also kleinere und größere Kinder.
  • Stellt man nun alle Kinder beginnend von dem größten bis zum kleinsten auf, so steht an erster Stelle der Größte von hundert (100 % Perzentile), die mittleren Kinder stehen an der 50 % Perzentile und die kleinsten an der 1 % Perzentile (per-cent = von hundert).