Alle Kategorien
Suche

Wie beschriftet man einen Brief? - So gehen Sie richtig vor

Wie man einen Brief beschriftet ist im Zeitalter der E-Mails und SMS-Nachrichten schon beinahe in Vergessenheit geraten. Sie können sich mithilfe von zwei Fragen auch eine Eselsbrücke bauen. So vergessen Sie nicht, wie man einen Brief beschriftet.

Richtig beschriftet kommt Ihr Brief auch richtig an.
Richtig beschriftet kommt Ihr Brief auch richtig an.

Was Sie benötigen:

  • Briefumschlag
  • Stift

Beschriftung für den handgeschriebenen Brief

Ein handgeschriebener Brief oder eine selbst geschriebene Postkarte von jemandem zu erhalten ist immer ein bisschen wie ein Geschenk. Jemand hat an Sie gedacht und sich die Mühe gemacht, Ihnen zu schreiben. Wenn der Brief schnell angekommen ist, dann war der Umschlag vermutlich richtig beschriftet. Diese Anleitung gilt für alle Briefformate.

  1. Sie brauchen den Vor- und Familiennamen der Person, der Sie schreiben möchten. 
  2. Außerdem benötigen Sie die Straße mit Hausnummer sowie den Ort mit der korrekten Postleitzahl.
  3. Damit der Brief richtig beschriftet wird, legen Sie sich also den Umschlag quer vor sich hin und beginnen Sie in der rechten Hälfte des Umschlags.
  4. Dort schreiben Sie ungefähr in mittlerer Höhe den Namen der Person, an die Sie den Brief schicken möchten.
  5. Darunter schreiben Sie in Deutschland die Straße mit der Hausnummer, wohin der Brief geliefert werden soll. 
  6. Und zum Schluss schreiben Sie darunter erst die Postleitzahl gut leserlich und dahinter den Ort. Manche Menschen schreiben Postleitzahl und Ort etwas größer als den Rest oder in Druckbuchstaben, um den Bestimmungsort des Briefes hervorzuheben.
  7. Falls der Empfänger aber nicht erreichbar sein sollte oder andere Zustellungsprobleme auftreten, müssen Sie Ihren Absender, also Ihre eigene Adresse auch auf den Umschlag schreiben. Dafür können Sie den Umschlag einfach umdrehen und dies auf die Rückseite schreiben.
  8. Beginnen Sie dabei aber mit der Kennzeichnung "Absender:" und schreiben Sie dann einfach Ihre Adresse untereinander dahinter. Hier können Sie auch von der Norm abweichen und Ihre Anschrift hintereinander schreiben und mit Kommata Name, Straße, Wohnort voneinander abgrenzen.
  9. Ihr Absender darf auch vorn auf dem Brief stehen, doch dann sollte er kleiner als die Empfängeradresse oben links in der Ecke stehen. Um die jeweiligen Postmitarbeiter nicht zu verwirren, sollten Sie vor Ihre Adresse immer das Wort "Absender" oder "Sender" schreiben.

Auch getippte Briefe müssen richtig beschriftet werden

Hier benötigen Sie selbstverständlich die gleichen Angaben und müssen diese auch in der gleichen Reihenfolge auf den Brief schreiben. Sie haben dafür aber folgende Möglichkeiten:

  1. Es gibt Fensterumschläge. So ein Brief muss nicht von außen beschriftet werden. Sie können hier Ihr getipptes Schreiben nutzen und dort die Empfängeradresse im Briefformat eingeben. Wenn Sie Ihr Schreiben richtig falten, ist dann die Adresse durch das sogenannte "Fenster" zu sehen. Auch auf diese Weise gilt ein Brief als korrekt beschriftet.
  2. Ihren Absender können Sie entweder mit der Hand auf den Umschlag schreiben oder aber auch auf Ihrem Schreiben oben über der Empfängeradresse vermerken. Dort kann sie in kleiner Schrift hintereinander geschrieben in einer Zeile stehen und sollte mit einem Unterstrich von der Empfängeradresse getrennt werden.
  3. Sollten Sie für einen privaten, handgeschriebenen Brief einmal nur noch Fensterumschläge haben, dann ist auch das kein Problem. Entweder falten Sie Ihren Brief so, dass man durch das Fenster nichts sehen kann, oder Sie kleben einen weißen Adressaufkleber über das Fenster. 
  4. Die handgeschriebene Beschriftung sollten Sie dann wieder auf der rechten Seite vornehmen, dort schreibt es sich wegen des Materials meistens besser. Aber auch auf dem Adressaufkleber dürfen Sie natürlich schreiben, der Brief gilt auch dann als korrekt beschriftet.
  5. Wenn Sie Briefe generell nicht mit der Hand beschriften möchten, können Sie sich auch für Ihren Absender kleine Aufkleber mit Ihrer Adresse bestellen oder selber schreiben. Diese kleben Sie dann einfach auf die Umschläge an eine der Stellen für den Absender, wie oben beschrieben.
  6. Und auch die Empfängeradresse können Sie auf einen Adressaufkleber selber ausdrucken und einfach an die genannte Stelle auf den Umschlag kleben. 

Bedenken Sie, dass private Briefe, die sowohl mit der Hand geschrieben als auch mit der Hand beschriftet wurden, immer viel persönlicher wirken als getippte oder vorgefertigte Beschriftungen. 

Teilen: