Alle Kategorien
Suche

WG-Putzplan - so setzen Sie ihn durch

In einer Wohngemeinschaft fühlen sich die einzelnen Parteien teilweise weiniger verantwortlich für die Ordnung und Sauberkeit der Gemeinschaftsräume. Damit sich jeder gleichermaßen am Putzen beteiligt müssen Sie einen gut durdachten WG-Putzplan aufstellen und durchsetzen!

So schön ist die saubere WG-Küche!
So schön ist die saubere WG-Küche!

Was Sie benötigen:

  • pfiffige Sanktionen

WG-Putzplan - So wird's was

Das eigene Zimmer der einzelnen Mietparteien darf ruhig im Chaos versinken, die gemeinschaftliche Küche, ein Wohnzimmer oder gar das von mehreren Leuten benutzte Badezimmer hingegen, sollte einer regelmäßigen Reinigung unterzogen werden! Stellen Sie gemeinsame Regeln auf und erarbeiten Sie einen pfiffigen WG-Putzplan!

  • In einer WG kommen unterschiedliche Charaktere zusammen, die alle eine andere Vorstellung von Sauberkeit haben. Nichtsdestotrotz müssen Sie sich diesbezüglich auf einen gemeinsamen Nenner einigen, wie häufig einzelne Dinge erledigt werden, von wem und natürlich wann!
  • Setzen sie sich mit allen WG-Bewohnern zusammen und übernehmen Sie die Rolle eines Sprechers: Schreiben Sie jeweils auf einem Blatt alle Reinigungsaufgaben, die täglich, alle 3 Tage, einmal wöchentlich oder in größeren Intervallen zu erledigen sind. Dazu darf und soll! natürlich jeder seine Ideen und Vorschläge beisteuern! Diskutieren Sie eventuelle Unstimmigkeiten sofort aus und einigen Sie sich auf einen endgültigen Putzplan.
  • Jetzt geht es darum, eine faire Lösung zu finden, wer die anfallenden Arbeiten wann übernimmt. Fragen Sie dazu nach eventuellen Vorlieben und Stärken, sodass die Aufgaben dementsprechend verteilt werden können. Unliebsame Tätigkeiten wie die Reinigung der Toilette müssen wahrscheinlich reih um von jedem einmal gemacht werden.

So hält sich jeder an die Abmachung

Der gemeinsam erarbeitete WG-Putzplan hat den Vorteil, dass man demjenigen, der sich nicht daran hält, unter die Nase reiben darf, dass er selbst an der Aufstellung beteiligt war!

  • Wenn es erfahrungsgemäß große Probleme in Ihrer WG gibt, den Putzplan einzuhalten, müssen Sie mit entsprechenden Sanktionen und Konsequenzen für die Einhaltung plädieren. Auch hier gilt es, dass Sie sich alle zusammensetzen und über die Folgen der Nichteinhaltung sprechen!
  • Welche Sanktionierung soll greifen, wenn mal wieder alles Drunter und Drüber geht, weil der WG-Putzplan geflissentlich übersehen wurde? Hier wissen Sie am besten, wo es Ihren Mitbewohnern am meisten "weh tut"! Sei es die "Spende" von 5€, 10€ oder gar 15 € in eine allgemeine Kasse aus der Putzmittel, Spülmaschinenpulver und Klopapier angeschafft werden oder die Übernahme aller kommenden Putzarbeiten für die nächsten 7 Tage!
  • Hauptsache jeder ist damit einverstanden, was ihm blüht, wenn er sich nicht an die Abmachung hält!

Je "härter" die Strafe, umso wahrscheinlicher bleibt die Ordnung in Ihrer WG erhalten!

Teilen: