Alle Kategorien
Suche

Motivation zum Aufräumen - so motivieren Sie sich selbst

Aufräumen ist keine besonders beliebte Tätigkeit. Wenn Sie sich aber trotz Aufräumunlust nicht wohlfühlen im kreativen Chaos, können Sie die hier vorgestellten Tricks ausprobieren, um Ihre Motivation zum Aufräumen zu wecken.

Wenn es nur so wenig wäre!
Wenn es nur so wenig wäre!

Die Motivation zum Aufräumen wecken

  • Stellen Sie sich vor, wie Ihre Wohnung oder Ihr Zimmer aufgeräumt aussehen würde. Überlegen Sie, ob Sie sich wohler fühlen würden und was Sie tun würden, wenn Sie fertig sind. Das kann Sie motivieren anzufangen.
  • Nehmen Sie sich nicht zu viel vor. Ein Zimmer reicht, vielleicht auch ein Teil eines Zimmers. Wenn Sie mit der kleinen Aufgabe fertig sind, sind Sie vielleicht gut in Schwung gekommen und möchten gleich an anderer Stelle weiter aufräumen.
  • Überlegen Sie sich kleine Veränderungen, die Ihr Wohnumfeld verschönern können. Besorgen Sie sich z. B. Blumen oder ein kleines Accessoire. Dann entsteht die Motivation vielleicht ganz natürlich, weil Sie die Blumen nicht in ein unordentliches Zimmer stellen mögen.
  • Manchen Menschen fällt es besonders schwer aufzuräumen. Wenn man sich innerlich chaotisch und durcheinander fühlt, kann es schier unmöglich sein, sich zum Aufräumen durchzuringen. Setzen Sie sich nicht unter Druck, versuchen Sie, Ihren Kopf freizubekommen - z. B. mit Sport oder einem Spaziergang in der Natur.

Aufräumen mit Freude

Verbinden Sie die lästige Aufgabe mit einer Tätigkeit, die Ihnen Spaß macht.

  • Hören Sie Musik beim Aufräumen. Wählen Sie z. B. eine lebhafte, fröhliche Musik, die Ihre Motivation herauskitzeln kann. 
  • Sie können auch ein spannendes Hörbuch auflegen, um keine Langeweile beim Aufräumen aufkommen zu lassen.
  • Telefonieren Sie mit einer Freundin oder einem Freund, während Sie Ordnung schaffen, am besten mit Kopfhörern, damit Sie sich frei bewegen können. Vielleicht muss Ihre Freundin ja auch aufräumen, so können Sie sich gegenseitig motivieren.
  • Stellen Sie gern Ihre Möbel um? Dann räumen Sie doch ein wenig um, um gleichzeitig Motivation für Ihre Aufräumaktion zu finden.
Teilen: