Alle Kategorien
Suche

Welche Gehirnhälfte macht was?

Oft heißt es, dass Männer eher mit der linken Gehirnhälfte denken und Frauen mit der rechten. Das stimmt zwar nicht, ist aber gar nicht so abwägig. Doch welche Hälfte macht eigentlich was?

Das Gehirn besteht aus einer rechten und einer linken Hälfte.
Das Gehirn besteht aus einer rechten und einer linken Hälfte.

Das Gehirn ist ein sehr wichtiges Organ, es steuert den ganzen Körper und ohne dieses könnte man nichts. Jeder Mensch hat zwei Gehirnhälften, wobei jede für etwas Anderes zuständig ist. Es ist sogar bewiesen, dass manche Menschen eher mit der linken und andere eher mit der rechten Hälfte arbeiten. Und welche macht nun was?

Welche Gehirnhälfte denkt logisch?

  • Die linke Gehirnhälfte ist zuständig für das Sprechzentrum. Ist dort etwas beschädigt, kann der Mensch nicht richtig sprechen. Oft wird dieses Zentrum bei einem Schlaganfall beschädigt.
  • Auch das Lesen und Rechnen findet in ihr statt. Ohne sie könnte der Mensch weder logisch denken noch hätte er ein Zeitempfinden. 
  • Die linke Gehirnhälfte macht somit etwas ganz Wichtiges, sie ist das Zentrum für Logik und analytisches Denken.
  • Viele Menschen arbeiten wirklich mit dieser Gehirnhälfte mehr, da es in der Schule schon so antrainiert wurde. Mit männlich oder weiblich hat sie im Grunde nichts zu tun, da es auch Frauen gibt, die mathematische Wunder vollbringen können.

Was macht die rechte Gehirnhälfte?

Was macht dann die rechte Gehirnhälfte? Ganz klar, sie ist für die schönen Dinge im Leben zuständig.

  • Diese Seite ist zuständig für die Körpersprache, für Bilder, Gefühle, Kreativität und Neugierde. Sie ist somit bei sehr sensiblen Menschen mehr aktiv.
  • Aktiviert wird sie durch Metaphern. Man hört oder sieht etwas und malt sich selbst im Kopf ein Bild zusammen. Man verbindet Gesehenes mit bestimmten Geräuschen, Gerüchen oder Gefühlen. Wer mit dieser Gehirnhälfte denkt, der hat eine sehr hohe Vorstellungskraft und ein bildliches Gedächtnis.
  • In der Regel wird die rechte Seite eher von kreativen Menschen genutzt, also Künstlern oder Musikern. Kommt ein Gedanke in den Sinn, wird er auf dieser Seite ausgebaut und so kann der Künstler ihn dann fast vollständig vom Kopf auf das Blatt bringen.

Welche Gehirnhälfte was macht, ist ganz einfach. Fakt ist aber, dass der Mensch nur mit beiden leben kann, würde auch nur eine nicht richtig funktionieren, wäre er stark beeinträchtigt.

Teilen: