Alle ThemenSuche
powered by

Was tun bei Schwindel im Kopf?

Schätzungsweise jeder vierte Erwachsene hat mindestens einmal in seinem Leben mit Schwindel zu tun, Frauen häufiger als Männer. Er kann akut auftreten oder sich schleichend über mehrere Wochen entwickeln. In vielen Fällen können die Betroffenen keinen Auslöser benennen und fühlen sich dem Schwindel hilflos ausgeliefert. Erfahren Sie hier, was Sie bei Schwindel tun können.

Weiterlesen

Bei Schwindel kann man was tun.
Bei Schwindel kann man was tun.

Was tun, wenn sich alles dreht?

Schwindel entsteht dann, wenn die Orientierung im Raum gestört ist und man eine Bewegung des Raumes oder des eigenen Körpers wahrnimmt, obwohl diese nicht stattfindet. Wenn sich alles dreht oder der Boden unter den Füßen wegsackt, ist gut zu wissen, was bei derartigen Attacken als Erstmaßnahme zu tun ist:

  • Wenn Sie eine Schwindelattacke erwischt, sollten Sie sich hinsetzen oder festhalten, besser noch hinlegen und die Beine hochlagern. Wenn Sie an einer Herzerkrankung leiden, ist es jedoch besser, die Beine flach zu lagern.
  • Versuchen Sie, einen Punkt in der Ferne zu fixieren und ruhig zu atmen.
  • Bewahren Sie Ruhe, es besteht kein Grund, in Panik zu geraten, so unangenehm die Situation auch sein mag.
  • Lockern Sie beengende Kleidung, z. B. den Hemdkragen.
  • Sollten Sie sich in einem Zimmer befinden und nicht alleine sein, bitten Sie, ein Fenster zu öffnen.
  • Wenn die Schwindelattacke nachlässt oder auch ganz abgeklungen ist, stehen Sie nicht abrupt auf, sondern setzen sich zunächst noch für einige Minuten hin. Ein Glas Wasser kann hilfreich sein.
  • Wiederholt sich der Schwindel öfter und sie können einen Auslöser ausmachen, reichen oft schon einfache Maßnahmen aus, den Schwindel in den Griff zu bekommen.Tritt der Schwindel beispielsweise jeden Morgen nach dem Aufstehen auf, ist vermutlich Ihr Kreislauf etwas schlapp. Bringen Sie ihn mit etwas Gymnastik oder einer Tasse Kaffee auf Trab.
  • Haben Sie ein neues Medikament verordnet bekommen? Schauen Sie sicherheitshalber auf den Beipackzettel, denn die Liste der Medikamente, die als Nebenwirkung Schwindel auslösen können, ist unendlich lang.

Wenn der Schwindel zum Dauerbegleiter wird

Was tun bei sich häufenden Schwindelattacken oder gar Dauerschwindel?

Die häufigsten der verschiedenen Schwindelformen sind harmlos und können gut behandelt werden. Schwindel kann aber auch ein Anzeichen einer ernsten Erkrankung sein. Erster Ansprechpartner ist Ihr Hausarzt, der die Basisdiagnostik durchführen kann und evtl. die Ursache des Schwindels feststellt. Falls nicht, wird er Sie an weitere Ärzte überweisen müssen (Augen-, HNO-Arzt, Neurologe).

  • Versuchen Sie, ein Schwindeltagebuch zu führen, das bei der ärztlichen Abklärung sehr hilfreich sein kann. Notieren Sie mit Datum und Uhrzeit, welche Schwindelform Sie wie lange empfinden: Schwankschwindel wie auf einem Schiff, Drehschwindel wie auf einem Karussell, Gangunsicherheit, Benommenheitsgefühl. Achten Sie auf evtl. Auslöser: Kopfbewegung, Aufstehen aus dem Sitzen, beim Gehen, visuelle Reize, bestimmte Umgebungssituationen. Notieren Sie auch Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Doppelbilder, Druck auf den Ohren, Licht- oder Lärmempfindlichkeit, Ohrgeräusche, Sturzneigung, Angst, Panik.
  • Nehmen Sie nicht nur Ihr Tagebuch mit zum Arzt, sondern auch eine Medikamentenliste.
  • Ihr Hausarzt kann neben einem normalen Check-up mit EKG, Blutdruckmessen und Laboruntersuchungen durch einfache Untersuchungen klären, ob die Schwindelursache im Gleichgewichtsorgan bzw. Innenohr sitzt oder aber zentral bedingt ist, also seine Ursache „im Gehirn“ hat.
  • Die meisten Schwindelattacken haben eine gutartige Ursache, sodass Sie von einem günstigen Verlauf ausgehen und sich erfolgreich therapieren lassen können.
  • In hartnäckigen Fällen, wenn weder Hausarzt noch Fachärzte weiterkommen, kann die Vorstellung in einer sog. „Schwindelambulanz“ hilfreich sein, die meist von Groß- bzw. Universitätskliniken betrieben werden.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Niedriger Blutdruck nach Sport - Hinweise
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Niedriger Blutdruck nach Sport - Hinweise

Gehören Sie auch zu den Menschen, die nach dem Sport manchmal unter Schwindel oder Kopfschmerzen leiden? Dann kann es daran liegen, dass ein zu niedriger Blutdruck dafür …

Frische Feigen richtig essen
Alexandra Forster
Essen

Frische Feigen richtig essen

Nichts erinnert so sehr an den Urlaub im Süden wie der Genuss frischer Feigen. Viele Menschen wagen sich jedoch nicht an das süße, saftige Obst heran, weil sie unsicher sind, …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild
Gesundheit

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Ähnliche Artikel

Gegen niedrigen Blutdruck können Sie was tun!
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Niedriger Blutdruck - was tun?

Sie sind oft schlapp und müde? Sie kommen morgens nicht in Schwung? Ein niedriger Blutdruck könnte die Ursache sein. Was Sie selbst für Ihren Blutdruck tun können? Hier …

Schmerzlinderung bei einer Beule am Kopf.
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Beule am Kopf - so lindern Sie die Schmerzen

Sie sind gestürzt oder haben sich gestoßen, nun haben Sie eine Beule am Kopf, die schmerzt. Mit ein paar einfachen Mitteln können Sie die Schmerzen bei einer Beule am Kopf lindern.

So hilft die Natur gegen Erkältungsbeschwerden.
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Erkältung mit Kopfschmerzen - das können Sie tun

Sie haben eine Erkältung? Sie fühlen sich schlecht und außerdem plagen Sie starke Kopfschmerzen? Hier finden Sie einige Ideen, was Sie gegen Ihre Erkältung und die Kopfschmerzen tun können.

Nackenverspannungen können Schwindel auslösen.
Manuela Käselau
Gesundheit

Schwindel durch Nackenverspannung - was hilft?

Für einen Schwindel gibt es viele Gründe. Neben ernsthaften Erkrankungen, die einen Schwindel auslösen können, kann er auch durch Nackenverspannungen verursacht sein. Dann gibt …

Schmerzen können immer viele Ursachen haben.
Iris Gödecker
Gesundheit

Kopfschmerzen und Übelkeit - was tun?

Gehören Sie auch zu den Menschen, die öfters unter Kopfschmerzen und Übelkeit leiden? Jeder Mensch empfindet den Schmerz anders. Meist haben Kopfschmerzen und Übelkeit eine …

Schwindel kann unterschiedliche Ursachen haben.
Linda Benninghoff
Gesundheit

Was tun gegen Schwindel?

Schwindel ist nicht nur unangenehm für den Betroffenen, es ist auch ein Alarmzeichen des Gehirns, dass etwas nicht stimmt. Sie sollten ihn also nicht auf die leichte Schulter …

Manchmal gerät der Kreislauf aus den Fugen.
Iris Gödecker
Gesundheit

Kreislauf stabilisieren - Tipps

Viele Menschen kennen es, dass der Kreislauf mal den Bach runtergeht. Meist ist einem schwindelig und die Sternchen tanzen vor den Augen. Mit ein paar Tipps können Sie ihn …

Training hilft gegen Schwindel beim Aufstehen.
Michelle Miller
Gesundheit

Schwindel beim Aufstehen - was tun?

Sie haben das Gefühl zu schwanken oder dass sich alles dreht. Ihnen wird schwarz vor Augen. Weitere Symptome können Übelkeit, Erbrechen und Schweißausbrüche sein. Wenn Sie …

Kreislaufprobleme und Schwindel selbst behandeln.
Iris Gödecker
Gesundheit

Kreislaufprobleme und Schwindel - was tun?

Sie leiden oft unter Kreislaufproblemen? Ihr Blutdruck ist oft zu niedrig und Sie haben oft Schwindelgefühle? Gegen Kreislaufprobleme und Schwindel gibt es einiges, was Sie …

Schon gesehen?

Kopfschmerzen nach dem Aufstehen - das können Sie tun
Christoph Eydt
Gesundheit

Kopfschmerzen nach dem Aufstehen - das können Sie tun

Kopfschmerzen sind eine weitverbreitete Beschwerde, deren Ursachen sehr unterschiedlich sein können. Meist ist ein Flüssigkeitsmangel die Ursache, aber auch andere Gründe, wie …

Anleitung - Sauna-Aufguss machen
Alexandra Forster
Gesundheit

Anleitung - Sauna-Aufguss machen

Kaum etwas kann in der kalten Jahreszeit soviel zum Wohlbefinden beitragen wie ein Besuch in der Sauna. Die Hitze reinigt und stärkt den Körper und auch den Geist. Darin sind …

Nacken-Muskelaufbau fördern - so geht´s
Dirk Markendorf
Gesundheit

Nacken-Muskelaufbau fördern - so geht's

Nicht nur im Sport kann ein kräftiger Nacken von Vorteil sein, sondern die Muskulatur dient darüber hinaus auch als Schutz der Halswirbelsäule. Mit entsprechenden Übungen für …

Das könnte sie auch interessieren

Auch Bagatellverletzungen können zur Lymphknotenvergrößerung führen.
Edith Leisten
Gesundheit

Geschwollene Lymphknoten unter den Achseln - was tun?

Neben der akuten entzündlichen Schwellung eines Lymphknotens kommen Lymphknotenvergrößerungen bei über 50 verschiedenen gut- und leider auch bösartigen Erkrankungen vor. Laut …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …