Alle Kategorien
Suche

Was tun bei einer Wespenstich-Schwellung? - Schnelle Linderung

Mit dem Frühjahrsanfang beginnt hierzulande wieder die Insektenstich-Saison, die bis in den Herbst hineinreicht. Die Stichverletzungen werden am häufigsten von Wespen verursacht - diese Tiere sind relativ aggressiv und können selbst im Vorbeiflug zustechen. Allergische Reaktionen auf einen Wespenstich sind relativ selten, es kann jedoch zu ausgeprägten Lokalreaktionen kommen, wie zum Beispiel einer ausgedehnten Schwellung, die in der Regel mehrere Tage bestehen bleiben. Was man gegen die Schwellung nach einem Wespenstich unternehmen kann, lesen Sie hier.

Wespenstiche können üble Schwellungen auslösen.
Wespenstiche können üble Schwellungen auslösen.

Was Sie benötigen:

  • Eiswürfel
  • kaltes Leitungswasser
  • Baumwolltuch
  • Zwiebel
  • geriebener Meerrettich
  • Essigwasser
  • essigsaure Tonerde
  • Zucker

Sofortmaßnahmen nach Wespenstich

Unmittelbar nach dem Wespenstich setzt die Wirkung des Insektengifts in Ihrer Haut ein. Eiweißsubstanzen und biogene Amine führen zu Schwellung, Rötung und unter Umständen recht intensiven Schmerzen.

  • Kontrollieren Sie, ob der Wespenstachel noch in der Haut steckt. Normalerweise nehmen Wespen im Gegensatz zu Bienen ihren Stachel nach dem Stich wieder mit. Sollte der Stachel noch vorhanden sein, dann schnippen Sie ihn einfach mit den Fingern weg. Fassen Sie ihn nach Möglichkeit nicht hinten an, denn auch Wespenstacheln können eventuell ein kleines Giftsäckchen haben, das Sie beim Zufassen mit zwei Fingern in den Stichkanal entleeren könnten.
  • Das Wichtigste, was Sie dann gegen Schmerzen und insbesondere Schwellung unternehmen können, ist unverzügliches Kühlen.
  • Idealerweise kühlen Sie mit Eiswasser, das Sie herstellen, indem Sie einige Eiswürfel in Leitungswasser geben. Legen Sie ein darin getränktes Tuch für ca. 20 min auf die Stichstelle. Danach sollte das Kühlen für einen kurzen Augenblick unterbrochen werden, bevor Sie es mit einem frisch getränkten Tuch fortsetzen.
  • Wenn Sie keine Eiswürfel zur Hand haben, können Sie auch kaltes Leitungswasser benutzen, dass Sie über die Stichstelle laufen lassen.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie mit Cool Packs kühlen wollen. Die Kälte ist dabei sehr aggressiv und kann zu Hautschäden führen. Legen Sie unbedingt ein dickeres Baumwolltuch, zum Beispiel ein Frotteehandtuch, zwischen Haut und Cool Packs. Legen Sie keine Eiswürfel unmittelbar auf die Haut.
  • Simples Kühlen ist gegen die Schwellung nach Wespenstichen sehr effektiv, wenn Sie zügig damit beginnen und es mindestens zwei Stunden lang wie beschrieben durchführen.

Bewährte Hausmittel gegen die Schwellung

  • Gegen die Schwellung können Sie auch altbewährte Hausmittel einsetzen. Halbieren Sie eine Zwiebel und legen Sie sie mit der Schnittfläche auf die betreffende Region. Zwiebelsaft wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Den gleichen Effekt können Sie auch mit frisch geriebenem Meerrettich erzielen.
  • Versuchen Sie auch Essigwasser, mit dem Sie ein Tuch tränken, das Sie auf die Stichstelle legen. Wiederholen Sie das Manöver, sobald die Flüssigkeit eingetrocknet ist.
  • Bewährt hat sich außerdem essigsaure Tonerde, die Sie fertig zubereitet in Apotheken und Drogerien bekommen. Sie wird zwei- bis dreimal täglich aufgetragen, allerdings nur, wenn keine offenen Wunden vorhanden sind.
  • Auch mit Zucker können Sie gegen die Schwellung vorgehen. Feuchten Sie einen gestrichenen Teelöffel Zucker oder ein Stück Würfelzucker mit Ihrem Speichel an und verreiben Sie die Zuckermasse so lange auf der Schwellung, bis sie angetrocknet ist.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.