Was Sie benötigen:
  • Mehrere Züchter
  • verschiedene Angebote
  • Preisvergleich

Das, was Sie für den Hund bezahlten, ersetzt dem Züchter in der Regel nur einen Teil seiner Ausgaben, denn der Mops-Welpe kostet nicht nur Futter und den Tierarzt, sondern auch Zeit und Arbeit.

Was ein Hund kostet

  • Jeder Züchter kann selbst festlegen, was ein Mops-Welpe bei ihm kostet. Daher sind die Preise oft sehr unterschiedlich, denn die Tiere werden unterschiedlich gehalten, ernährt und auch vom Tierarzt behandelt.
  • Kostet der Mops-Welpe enorm viel Geld, dann kann es sein, das in erster Linie ein finanzieller Gewinn im Vordergrund steht. Ist das Tier jedoch sehr billig zu haben, dann kann dies darauf deuten, dass entweder an einem guten Futter oder einer tierärztlichen Versorgung, und somit der Gesundheit der Welpen, gespart wurde.
  • Was als angemessener Preis angesehen werden kann, ist ein Betrag zwischen 400,00 und 1000,00 €, den Sie für die Tiere bezahlten. Dabei kommt es auch darauf an, ob der Mops-Welpe Papiere hat oder nicht.

Der Mops-Welpe vom Züchter

  • Wenn Sie sich für einen Hund vom Züchter entscheiden, dann sollten Sie genau fragen, welche tierärztlichen Untersuchungen bei dem Hund bereits stattgefunden haben und welche Impfungen oder Wurmkuren das Tier bekommen hat.
  • Sicherlich spielt auch das Futter eine Rolle bei dem, was der Hund kostet, da viele Züchter oft ein spezielles Futter verwenden, das recht hochpreisig ist. Hinzu kommt der Zeitaufwand, der aber nicht wirklich zu bezahlten ist, sondern nur als geringe Gebühr zum Kaufpreis dazugerechnet wird.
  • Hat der Mops-Welpe keine Impfung bei der Übergabe und auch keinen Nachweis über Wurmkuren oder ist das Tier in keinem gesundheitlichen einwandfreien Zustand, dann sollten Sie keinen hohen Kaufpreis zahlen oder von dem Kauf sogar absehen.

Der richtige Preis für den Hund

  • Lassen Sie sich genau erklären, wie sich der Preis zusammensetzt, was der Hund bereits für Kosten verursacht hat und wie hoch die durchschnittlichen Futterkosten sind. Ein guter Züchter wird Ihnen den Preis erklären, denn nur so wird er seine Tiere gut vermitteln können.
  • Kostet der Hund einen durchschnittlichen Betrag und Sie bekommen sogar noch ein Starterpaket, was mit Futter, Spielzeug und Leine ausgestattet ist, so nutzt der Züchter auch noch nach dem Vermitteln die Möglichkeit, etwas Gutes für das Tier zu tun. Ist der Mops-Welpe dann bereits geimpft und hat seine Wurmkuren bekommen, sollten Sie mit einem Betrag von ca. 600,00 € rechnen.

Fragen Sie bei mehreren Anbietern nach, was der Hund kostet, und vergleichen Sie dann nicht nur die Preise, sondern auch die Züchter miteinander.