Alle Kategorien
Suche

Was kann man statt Sahnesteif nehmen? - 3 Alternativen

Sahnesteif verwenden Sie, um geschlagener (süßer) Sahne Standfestigkeit, beispielsweise für Torten oder Verzierungen, zu geben. Das hauptsächlich aus Stärke bestehende Pulver wird in die fertige Sahne eingerührt und bindet diese durch Aufquellen. Doch was kann man stattdessen nehmen, wenn man diesen kleinen Helfer nicht zu Hause hat?

1. Sahne kann man mit Gelatine binden

Eine einfache Alternative statt Sahnesteif, ist Gelatine. Dieses Geliermittel können Sie in Pulver- oder Blattform kaufen. Gelatine hat allerdings den Nachteil, dass Sie diese (nach Packungsanleitung) zunächst in etwas Wasser aufquellen lassen und dann unter leichter Hitzeeinwirkung auflösen müssen. Gelatine darf nicht kochen. Als Alternative kann man Sofortgelatine nehmen, die lediglich in dosierter Menge unter die bereits fertig geschlagene Sahne gerührt wird. Warten Sie einen Moment, bis die Gelatine anzogen hat.

2. Stärke statt Sahnesteif - der Tipp der Großmütter

Die Generation der Großmütter kannte noch kein Sahnesteif. Warum also nicht genau das nehmen, woraus Sahnesteif letztendlich auch besteht, nämlich Stärke. Das Problem bei Stärke ist allerdings, dass diese sehr fein ist und sich oft nicht gut in der Sahne verteilt. Mischen Sie daher einen Teelöffel Speisestärke mit einem Teelöffel Puderzucker und geben Sie diese Mischung beim Schlagen der Sahne, statt Sahnesteif, bei. Auch Puddingpulver (zum Kochen) kann man hierfür verwenden.

3. Ein Schnellpudding hilft weiter

Keine Gelatine und auch keine Speisestärke zu Hause? Dann mischen Sie unter die bereits halbfest geschlagene Sahne 1 - 2 Teelöffel Puddingpulver für Schnellpudding (ohne Kochen), am besten in der Sorte "Vanille". Nun schlagen Sie die Sahne fertig und warten einen Moment, bis der Pudding aufgequollen ist. Auch die Sorten "Karamell" oder "Sahne" kann man für interessante Geschmacksnoten verwenden. Prinzipiell können Sie alle "Pülverchen" nehmen, die ohne Kochen dicklich werden, also auch Pulver für Vanillesoße, Cremespeisen oder Quarkspeisen. Warten Sie immer einen Moment, um die richtige Menge zu dosieren.

Teilen: