Alle Kategorien
Suche

Was ist der Unterschied zwischen einer Ente? - Witzerklärung

Bestimmt haben Sie sich auch schon einmal gefragt, was der Unterschied zwischen einer Ente ist. Wenn Sie keine Ungleichheit gefunden haben, sind Sie nicht dumm, sondern sind auf ein kleines Rätsel gestoßen. Eventuell haben Sie diesen Witz schon einmal gehört, können damit aber herzlich wenig anfangen. Wenn Sie auch nicht weiter wissen, benötigen Sie unbedingt eine passende Erklärung.

Der Unterschied zwischen einer Ente ist eindeutig.
Der Unterschied zwischen einer Ente ist eindeutig.

Möglicherweise wurden Sie auch schon einmal gefragt, ob Sie wissen, was genau der Unterschied zwischen einer Ente ist. Sollten Sie diese Redewendung nicht kennen, haben Sie sich an den Kopf gefragt und gemeint "Unterschied zwischen einer Ente und was?" - Sie sind des Rätsels Lösung dicht auf den Fersen. Kennen Sie diese Aussage noch nicht, verstehen Sie sie auch nicht, das ist ganz normal. Großartig nachdenken müssen Sie bei diesem Witz jedoch nicht. Um zu verstehen, was tatsächlich dahinter steckt, müssen Sie einen informationsreichen Text lesen. Im Nachhinein werden Sie sowieso darüber lachen.

Was ist der Unterschied zwischen dem Vogel?

  • Genau da liegt der Punkt: Es gibt keine Unterscheidung. Das sagt man nur so, denn ein solch abruptes Ende, regt kurz zum Grübeln an. Anschließend bemerken Sie, dass diese Fragestellung keinen weittragenden Sinn hat. Kurz gesagt: Es gibt überhaupt keinen Unterschied. Wo denn auch?
  • Sie haben soeben noch überlegt, womit Sie den Vergleich ziehen sollen, hatten aber keinen analogen Partner. Wenn Sie erst einmal verstanden haben, worum es überhaupt geht, ist ein breites Grinsen gewiss nicht mehr weit. Fragen Sie doch mal Ihre Freunde, ob sie wissen, wo der Kontrast bei dem Wasservogel liegt.

Sprichwörter einer Ente und anderen Tieren

  • "Da liegt der Hund begraben" - nein, Sie haben wohl kein Tier bei sich im Garten liegen. Das ist eine Redewendung, mit der ausgesagt wird, dass man eine Lösung für ein Problem gefunden hat. Stellen Sie sich vor, Ihr Kind bekommt eine schlechte Note, natürlich suchen Sie nach dem Grund. Dann kommt das Geständnis, der Schüler hat nicht gelernt. Der "begrabene Hund" ist in diesem Fall fehlende Vorbereitung.
  • Hatten Sie schon einmal ein Hühnchen mit jemandem zu rupfen? Aus den Federn haben Sie sich bestimmt ein weiches Kissen gemacht, oder? Nicht? Kein Wunder, denn in Wirklichkeit ist hiermit Ärger angesagt. Wenn Sie mit einer anderen Person einem Vogel die Federn mithilfe eines Sprichwortes ausreißen, müssen Sie mit dieser noch ein dringendes Anliegen klären.
  • Haben Sie schon einmal Pferde vor der Apotheke kotzen sehen? Wenn das nicht der Fall ist, haben Sie nichts verpasst. Hören Sie diesen Spruch, möchte jemand aussagen, dass er Ihnen nicht glaubt, zum Beispiel: Sie versprechen jemanden, ihn zum Millionär zu machen. Wahrscheinlich werden Sie dann den genannten Spruch hören, denn Pferde können sich gar nicht übergeben. Das soll heißen, dass Sie die Person gar nicht (oder nicht so schnell) reich machen können.

Was der Unterschied zwischen einer Ente ist, wissen Sie nun. Da Sie ihn nicht gefunden oder erst gar nicht danach gesucht haben zeigt, dass Sie die Aussage richtig interpretiert hat. Mit Tieren lassen sich viele Sprichworte und Witze kreieren. Viele davon kennen Sie bestimmt selbst.

Teilen: