Alle Kategorien
Suche

Was Frauen beim Sex erwarten - so sind Sie vorbereitet

Trotz breiter Aufklärung besteht bei beiden Geschlechtern noch viel Unsicherheit in Sachen Sex. Frauen leiden unter Schamgefühlen und Hemmungen, die eine Beschäftigung mit der eigenen Sexualität verhindern. Männer hingegen haben Schwierigkeiten mit der weiblichen Anatomie und komplexen Gefühlswelt. Klar ist, beide Geschlechter haben eine andere Herangehensweise an die körperliche Liebe. Sicher ist auch, dass viele Damen keine majestätischen Geschlechtsteile erwarten, sondern sich einen einfühlsamen und aufmerksamen Liebhaber wünschen.

Sinnlichkeit ist wichtiger als animalische Triebbefriedigung
Sinnlichkeit ist wichtiger als animalische Triebbefriedigung

Was Sie benötigen:

  • Geduld
  • Einfühlungsvermögen
  • Fantasie

Frauen brauchen länger

  • Frauen haben eine andere und längere Erregungskurve als Männer, sie brauchen somit viel länger, um einen Höhepunkt zu erreichen. Und auch der Orgasmus ist keine Garantie, sondern eher selten. Besonders der vaginale Höhepunkt wird nur von wenigen Damen erreicht.
  • Jede Frau ist anders. Was Ihre Partnerin erregt, kann sehr unterschiedlich sein. Von Rollenspielen über Bildern, Fantasien, Erinnerungen oder Düften können viele Faktoren die Erregung schüren. Auch Dirty Talk oder bestimmte Accessoires regen die weibliche Lust an. Kennen Sie diese Auslöser nicht, sollten Sie nachfragen.
  • Ein langes Vorspiel ist für einen Großteil der Damenwelt sehr wichtig. Es dient dazu, sie auf den eigentlichen sexuellen Akt vorzubereiten, aber auch Zärtlichkeiten auszutauschen. Nur wenn Ihre Partnerin erregt ist, kann sie Sie ohne Schmerzen aufnehmen und das Gefühl der Vereinigung genießen. Küssen und streicheln Sie die verschiedenen erogenen Zonen wie den Hals oder die Innenseite der Oberschenkel und/oder stimmen Ihre Partnerin mit einer Stimulation der Klitoris auf den Akt ein.
  • Viele Frauen fühlen sich in ihrem Körper unwohl, Röllchen am Bauch, Cellulite oder hängende Brüste können Unsicherheit schaffen. Sorgen Sie jetzt für ein sanftes Licht, das Rundungen kaschiert, sagen und zeigen Sie Ihrer Partnerin, dass Sie sie begehren. Machen Sie Komplimente über den tollen runden Po, die volle Brust oder den Geruch der Haut. Dies schafft Vertrauen, Ihre Partnerin kann Hemmungen jetzt leichter ablegen.
  • Bringen Sie Zeit und Geduld mit. Der Leistungsgedanke hat beim Sex nichts zu suchen. Zielen Sie nicht auf einen Höhepunkt ab, sondern darauf, Ihre Partnerin glücklich zu machen. Lassen Sie sich ganz auf Ihre Partnerin ein. Beobachten Sie Ihre körperlichen Reaktionen und stimmen Sie Ihr Vorgehen darauf ab. Halten Sie Kontakt, indem Sie sich in die Augen schauen oder sich mit Worten verständigen.

So wird der Sex unvergesslich

  • Vielen Damen ist die Qualität wichtiger als die Quantität. Anstatt jetzt Fast Food zu servieren, sollten Sie Ihrer Partnerin ein mehrgängiges Menü gönnen. Sorgen Sie dafür, dass alle Grundbedürfnisse erfüllt sind. So könnten Sie zuvor lecker essen oder baden gehen. Äußere Einflüsse wirken sich positiv auf die weibliche Lust aus. Fühlt sich Ihre Partnerin wohl, ist entspannt und stimmt die Atmosphäre, wird Sie die Zweisamkeit viel mehr genießen können. 
  • Abwechslung und Fantasie sind bei der Damenwelt besonders gefragt. Hierbei geht es weniger um verschiedene Stellungen, sondern um das Experimentieren. So könnten erotische Spielzeuge, ein privat produzierter erotischer Film oder eine Massage neues Feuer ins Schlafzimmer bringen.
  • Legen Sie besonderen Wert auf die Lustperle, die Klitoris. Hier laufen immerhin 8000 Nervenbahnen zusammen. Stimulieren Sie diese mit der Zunge oder der Hand. Auch verschiedene Stellungen regen dieses Areal an, etwa die Reiterstellung. Führen Sie mit Ihrem Becken eher kreisende als stoßende Bewegungen aus.
  • Pflegen Sie sich gut vor dem Sex. Stutzen oder entfernen Sie die Körperbehaarung im Intimbereich und/oder unter den Achseln. Legen Sie ein Deo auf und sprühen sich dezent mit einem männlichen Duft ein. Auch die Auswahl Ihrer Unterwäsche ist wichtig. Statt Feinripp-Schlüpfer sollten Sie auf Slips, Boxershorts oder Retroshorts zurückgreifen.
  • Schaffen Sie emotionale Nähe, diese ist vielen Frauen sehr wichtig. Küssen Sie Ihre Partnerin ausgiebig, schauen Sie sich in die Augen und machen Sie Komplimente.
Teilen: