Alle Kategorien
Suche

Was bedeutet vulgär? - Eine Erklärung

Manchmal wundert man sich sehr über die sprachliche Ausdrucksweise seiner Mitmenschen. Hören Sie auch manchmal Worte, die Sie sich selber niemals trauen würden, in der Öffentlichkeit auszusprechen? Viele dieser unflätigen Ausdrücke bezeichnet man gemeinhin als vulgär. Was genau bedeutet dieser Begriff eigentlich und wieso verwenden einige Leute ihn so oft?

Wer mit seinem Reichtum übermäßig angibt, gilt gewöhnlich als vulgär.
Wer mit seinem Reichtum übermäßig angibt, gilt gewöhnlich als vulgär.

Vulgär bedeutet einen unflätigen Sprachstil

  • Gemeinhin bezeichnet man Menschen, die sich unkultiviert oder auch unflätig ausdrücken, als vulgär. Schon die Herkunft des Wortes deutet auf seine Begrifflichkeit hin. Im Lateinischen bedeutet "vulgaris" so viel wie "niedrig, gewöhnlich", was im Sinne von "einfaches Volk" oder auch "gemeiner Bauernpöbel" zu verstehen ist.
  • Gemeint ist damit also die Ausdrucks- und Verhaltensweise der damals niedrigsten gesellschaftlichen Klasse, welche auch schlichtweg nicht so gebildet war wie die höheren Gesellschaftskreise und sich deshalb oftmals mit sehr einfachen und groben Worten ausdrückte - im Gegensatz zum sprachlich kultivierten Adel. 
  • Drückt sich heutzutage jemand pöbelhaft und unsittlich aus und so, als entstamme er dem niedersten Volk, das es nicht anders gelernt hat, so bezeichnet man seine Ausdrucksweise deshalb als vulgär. 
  • Die meisten Menschen bringen mit dem Wort "vulgär" in erster Linie Begriffe sexueller Natur in Verbindung. Dies ist zwar richtig, allerdings nur eine der möglichen Bedeutungen des Wortes. So ist es beispielsweise vulgär und wird als unanständig wahrgenommen, wenn man die weibliche Brust mit Begriffen wie Titten oder Hupen bezeichnet.
  • Auch sogenannte Fäkalsprache bedient sich sehr ungehobelter Ausdrücke, denken Sie hierbei nur an die unschönen Ausdrücke für das menschliche Hinterteil. Ebenso gehören derbe Kraftausdrücke und diverse anstößige Schimpfworte zum vulgären Wortschatz, da diese eigentlich nicht gesellschaftlich akzeptiert sind, sondern in unserer Kultur als Tabu gelten. 

Auch Verhaltensweisen können vulgär sein

  • Der Begriff ist nicht nur auf Sprachelemente begrenzt. Das bedeutet, dass man sich nicht nur vulgär ausdrücken, sondern auch vulgär - also grob und tölpelhaft - verhalten kann, wobei hier beides meistens ohnehin zusammenfließt. Gemeint ist damit beispielsweise ein Mensch, der sich in einer Gruppe von anderen Menschen absolut daneben benimmt - wobei "anständiges Benehmen" natürlich stets ein von der Gesellschaft selbst geschaffenes Konstrukt ist.
  • In unserer Gesellschaft wäre es beispielsweise ausgesprochen vulgär, wenn ein Gast bei einer gehobenen Feierlichkeit die anderen Gäste nicht mit einem freundlichen Händeschütteln begrüßen würde, sondern ihnen mit den groben Worten "Na, Alter, wie gehts?" kumpelhaft und ungehobelt auf die Schultern klopfen und später beim gemeinsamen Essen sein Lob für das gemundete Mahl mit einem lauten Rülpser zum Ausdruck bringen würde.
  • Ebenso vulgär wäre es aber auch, wenn dieser Mensch sich zwar der Festgesellschaft entsprechend benimmt, jedoch in einem Aston Martin samt Chauffeur vorfährt, in einem sündhaft teuren Anzug und einer blinkenden Rolex am Arm auftritt und damit seinen Reichtum übertrieben zur Schau stellt. Umgangssprachlich würde man diesen Menschen auch als "Proleten" bezeichnen. Vulgär - also ein gesellschaftliches Tabu - wäre daran schlichtweg die Tatsache, dass es sich nicht schickt und als ungehobelt gilt, wenn man derart mit seinem Reichtum angibt und protzt. 
Teilen: