Alle Kategorien
Suche

Pascha - Bedeutung einfach erklärt

Der Begriff Pascha wird heute des Öfteren verwendet, obwohl viele Menschen gar nicht wissen, woher er kommt bzw. was er eigentlich bedeutet. Dieser Artikel erklärt die Bedeutung einfach.

Die Bedeutung, Ursprünge und die Entwicklung des Wortes "Pascha"
Die Bedeutung, Ursprünge und die Entwicklung des Wortes "Pascha" © Gerd_Altmann-AllSilhouettes.com / Pixelio

Immer wieder hört man in Gesprächen oder auch im Fernsehen, dass eine Frau mit einem Pascha zusammen ist oder war, oder von Paschas und deren abstoßenden Verhaltensweisen usw., obwohl die wenigsten wissen, was denn "Pascha" eigentlich für eine Bedeutung hat, und erst recht nicht, woher das Wort ursprünglich kommt. Im Folgenden lesen Sie, was es mit dem Wort auf sich hat.

Die Ursprünge des Wortes Pascha

  • Das Wort Pascha stammt aus dem osmanischen Reich und dem Vizekönigreich Ägypten und war etwa seit dem 15. Jahrhundert dem Namen des höchsten Beamten und Militärs nachgestellt. 
  • Bis ins Jahre 1867 dann war ein Pascha der Statthalter einer Großprovinz des osmanischen Reiches. Ihm wurden mehrere Rossschweife als Rangabzeichen vorangetragen und er hatte insgesamt eine der höchsten Stellungen in der Gesellschaft.
  • Den meisten Paschas wird Polygamie nachgesagt, weshalb auch oft der Harem als Ort des sexuellen Treibens mit mehreren Frauen im Zusammenhang mit dem Wort Pascha zu hören ist. 

Seit etwa dem 18. Jahrhundert gilt das Wort "Pascha" auch als Lehnwort aus dem Türkischen, welches sich dort vom Wort paşa, für "Exzellenz", ableitet.

Die heutige Verwendung und Bedeutung

  • Der Ursprung des Wortes im Deutschen liegt darin, dass im damaligen osmanischen Reich einige Europäer als Verwalter und für ähnliche Posten eingesetzt waren. Dadurch, dass einige davon ebenfalls den Titel "Pascha" erlangten, erreichte das Wort auch Europa und Deutschland.
  • Heutzutage wird ein Mann als Pascha bezeichnet, wenn er einerseits keinen Finger rührt, aber andererseits hohe Ansprüche hat und sich gerne bedienen lässt. So kann als Pascha bezeichnet werden, wer als Mann nur auf der faulen Haut liegt und die Ehefrau oder Freundin die ganze Arbeit machen lässt bzw. auch noch Befehle gibt. Ein Pascha ist meistens überzeugt davon, dass Hausarbeit und die Erziehung Frauensachen sind, und wird deshalb auch in diesen Bereichen selten selbst tätig. 
  • Die abwertende Bedeutung von heute lässt sich allerdings weniger mit der damaligen hochrangigen Bedeutung in Verbindung bringen, sondern hat sich im Laufe der Jahre in diese recht negative Richtung entwickelt.

Als Synonyme für das Wort Pascha könnte man Macho, Patriarch, Sexist, Macker oder Tyrann nennen, da diese Bezeichnungen eine ähnliche Bedeutung haben. 

Teilen: