Alle Kategorien
Suche

Warum stinkt ein Bauchnabel? - So pflegen Sie ihn

Kein verführerischer Blütenduft sondern übler Geruch kommt aus Ihrem Bauchnabel? Warum das so ist und was Sie tun können, damit es aus Ihrer Leibesmitte nicht mehr stinkt, erfahren Sie hier.

Ein schöner Bauchnabel ist sehr erotisch.
Ein schöner Bauchnabel ist sehr erotisch.

Was Sie benötigen:

  • konsequente Pflege
  • mildes Babyshampoo
  • Wattestäbchen
  • Föhn
  • Wundpuder
  • Creme gegen Pilzinfektionen

Jeder Bauchnabel ist – so wie ein Fingerabdruck – einzigartig und unverwechselbar. Das führt leider auch dazu, dass manche tiefer und unzugänglicher geformt sind, sodass die ganz normale Körperpflege einfach nicht ausreicht, um ihn zu pflegen. Hier lesen Sie, warum ein Bauchnabel überhaupt stinkt und auch, wie Sie ihn richtig pflegen können.

Warum ein Bauchnabel stinkt, ist einfach erklärt

  • Der Bauchnabel ist der ideale Nährboden für Keime, die die Ursache sind, warum er stinkt.
  • Er ist fast immer von Kleidung bedeckt, und wenn Taillengürtel getragen werden, dann ist er oft fast luftdicht abgeschlossen.
  • So etwas lieben Keime, die sich dort, wie übrigens auch bei Schweißfüßen, ausbreiten können.
  • Schweiz, abgestorbene Hautschuppen, Fusselchen und auch Dreck sammeln sich im Bauchnabel.
  • Das sorgt mit der Körperwärme dafür, dass es dort stinkt.
  • Zudem sorgt auch noch die Körperbehaarung dafür, dass mit Hilfe der ganz normalen Körperbewegung eine Art Abtransport aller Partikel in Richtung Bauchnabel vonstatten geht.

So pflegen Sie Ihren Bauchnabel richtig

  1. Mit der täglichen konsequenten Pflege Ihres Bauchnabels werden Sie bald merken, dass es dort nicht mehr stinkt.
  2. Verwenden Sie zum Waschen des Bauchnabels ein mildes Babyshampoo.
  3. Trocknen Sie den Bauchnabel danach sorgfältig ab.
  4. Nehmen Sie ein Wattestäbchen und tupfen Sie vorsichtig und sorgfältig alle Falten im Inneren des Nabels ab.
  5. Manchmal hilft es auch, den Bauchnabel vollständig zu trocknen, damit er nicht mehr stinkt, wenn Sie ihn trockenföhnen.
  6. Verwenden Sie anschließend ein spezielles Nabelpuder aus der Apotheke, das auch bei Neugeborenen verwendet wird, deren Bauchnabel noch verheilen muss.

Warum Ihr Bauchnabel stinkt, hat vielleicht diese Gründe

  • Denken Sie daran, wenn Ihr Bauchnabel stinkt, dass es sich auch um eine Pilzinfektion handeln könnte.
  • Fragen Sie diesbezüglich in Ihrer Apotheke nach einer Creme gegen Hautpilz.
  • Auch ein so genannter Nabelstein kann die Ursache sein, warum Ihr Bauchnabel stinkt.
  • Nabelsteine sind verhärtete Schmutzpartikel, die an kaum zugänglichen Stellen im Nabelinneren verbleiben und schmerzhafte Entzündungen auslösen können.
  • Falls Ihr Bauchnabel trotz sorgfältiger Pflege weiterhin hartnäckig stinkt, dann sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.
Teilen: