Alle Kategorien
Suche

Warum sind manche Menschen so beliebt?

Jeder kennt Menschen, die allgemein beliebt sind. Es sind solche mit einem großen Freundeskreis, die oft eingeladen werden, um die sich andere scharen und die durchaus auch mit Neid beobachtet werden. Warum werden sie von allen gemocht?

Gemeinsam zu lachen, macht immer sympatisch.
Gemeinsam zu lachen, macht immer sympatisch.

Sicher gibt es kein Patentrezept, mit dessen Hilfe Sie automatisch beliebt werden. Es gibt aber grundlegende Einstellungen, die allen sympathischen Menschen eigen sind. 

Positive Einstellungen machen beliebt

  • Das fängt mit der viel zitierten Frage an: „Ist Ihr Glas halb voll oder halb leer?“ Personen, die gemocht werden, sind für ihre positive Einstellung bekannt. Sie nörgeln nicht und sehen auch in Fehlern noch eine Chance. Wer ständig meckert, wird dafür nicht gemocht.
  • Das Gleiche gilt für Tratsch und Klatsch. Ist erst einmal bekannt, dass jemand nichts für sich behalten kann, so wird er gemieden oder es wird selbst viel über ihn geredet. Bringt man Ihnen dagegen Vertrauen entgegen und spricht über private Dinge, so behalten Sie das Anvertraute für sich. Beliebte Menschen sind ehrlich, sich selbst und anderen gegenüber. 
  • Das bedeutet, dass diese Menschen authentisch auftreten. Sie müssen sich nicht verbiegen und meinen das, was sie sagen. Ein solches Verhalten führt dazu, dass Sie sich gegenseitig ohne Misstrauen begegnen können. Sympathische Menschen sind selbst sehr offen und lassen andere daran teilhaben.

Wer sind die Menschen, die jeder mag?

  • Dieses Teilhabenlassen heißt für die Umschwärmten jedoch nicht, dass sie nur über sich selbst reden. Oft sind sie aufmerksame Zuhörer. Dazu gehört auch, dass Sie bereit sind, Fragen zu stellen. Damit zeigen Sie echtes Interesse an der Unterhaltung. 
  • Wenn sich während eines Gesprächs verschiedene Meinungen ergeben, so sind beliebte Menschen auch bereit, andere Ansichten zu akzeptieren. Tolerante Personen machen das Zusammenleben oder Zusammenarbeiten einfacher. Sie sind automatisch geschätzter als Sturköpfe, für die nur eine Meinung zählt.
  • Nicht zuletzt haben beliebte Menschen die Eigenschaft, hilfsbereit zu sein und auch selbst Hilfe annehmen zu können. Sich selbst helfen zu lassen, setzt voraus, eigene Schwächen zuzugeben. Besserwisser und alle, die glauben, nur sie könnten etwas richtig tun oder sie müssten alles selbst machen (und schaffen es dann nicht), das sind schwierige Mitmenschen. 
  • Diese Tipps sollen Sie trotzdem nicht verführen, nun plötzlich ein anderer Mensch zu werden. Nur wenn Sie wirklich Sie selbst sind, werden Sie gern gesehen. Tolerieren Sie die Eigenheiten anderer, so wird man auch Ihre akzeptieren. Nicht die Zahl der Freunde zählt, sondern die Qualität der Freundschaft.

Beliebte Menschen sind aktiv und lachen gern

  • Gehören Sie zu denen, die gerne Witze erzählen? Lachen Sie manchmal spontan los? Können Sie über sich selbst lachen? Humor ist eine gefragte Eigenschaft. Auch wenn Sie nicht der Partyknüller sind, so versetzt ein Lächeln manchmal Berge.
  • Neben einem gesunden Humor sind auch einfache Benimmregeln wichtig. Sparen Sie nicht mit den kleinen Wörtchen bitte und danke. Seien Sie aufmerksam, höflich und zuvorkommend, aber nicht steif und unnatürlich. Beliebte Menschen tanzen oft auf vielen Hochzeiten. Das setzt voraus, dass sie sich auch in verschiedenen Umgebungen sicher bewegen.
  • Freunde findet man nicht allein im stillen Kämmerlein. Ein Hobby, das Sie mit anderen teilen, verbindet dagegen. Aktive Erdenbürger sind Mitglied in Vereinen, übernehmen ein Ehrenamt oder laden auch gerne selbst Freunde ein. Es sind Menschen, die die Kunst beherrschen, beliebt zu sein, ohne sich darüber Gedanken zu machen.
Teilen: