Alle Kategorien
Suche

Regeln der Freundschaft - so halten Sie sie ein

Eine Freundschaft ist nicht selbstverständlich, sondern immer ein Geschenk. Beachten Sie einige Regeln, werden Sie selbst ein guter Freund und können Ihre Freunde auch schätzen.

Freundschaften muss man pflegen.
Freundschaften muss man pflegen.

Eine Freundschaft hat keine offiziellen Regeln, die in irgendeinem Gesetzbuch stehen. Es gibt aber ein paar Richtlinien, die für eine gute Freundschaft unverzichtbar sind.

Ungeschriebene Regeln für Freunde

  • Um gute Freundschaften zu haben, ist die erste Regel, immer selbst ein guter Freund zu sein. Das geht am einfachsten, wenn Sie sich darüber klar werden, was Sie von einem guten Freund erwarten würden und was Sie selbst bereit sind, zu geben.
  • Wichtig ist, dass ein guter Freund die andere Person immer so nehmen sollte, wie sie ist. Ständige Kritik, Lästereien, Misstrauen oder ein permanentes Auslachen tun keinem Menschen gut und sollten daher in einer Freundschaft keinen Platz finden.
  • Ehrlichkeit ist eine weitere Regel, die für gute Freundschaften unerlässlich ist. Sagen Sie Ihrem Freund nicht immer nur, was er möglicherweise hören möchte oder von Ihnen erwartet, sondern vertreten Sie ehrlich Ihre Meinung. Achten Sie jedoch auch auf Ihr Feingefühl, denn nicht in jedem Moment ist die Wahrheit angebracht. Manchmal lässt man den anderen Menschen auch besser selbst zu der Erkenntnis kommen.

Gute Freundschaften sind niemals einseitig

  • Eine gute Freundschaft besteht aus Geben und Nehmen. Wenn einer von beiden mehr investiert als der andere Freund, führt das früher oder später zu Frust und Aggression. Achten Sie deshalb immer auf ein ausgewogenenes Verhältnis.
  • Gute Freunde sollten immer füreinander da sein, heißt eine beliebte Regel. Dem ist in der Realität aber nicht so, denn Sie können nur für andere da sein, wenn Sie sich auch regelmäßig Zeit für sich nehmen. Haben Sie einmal eigene Probleme und keine Kraft für Ihren Freund da zu sein, plagen Sie sich nicht mit einem schlechten Gewissen herum, denn dieses Recht steht Ihnen zu.

Neben diesen allgemeinen Regeln gibt es auch Regeln, die Sie individuell für jede Freundschaft selbst festlegen können. Respekt, Achtung, Vertrauen und Ehrlichkeit sollten jedoch immer dazugehören.

Teilen: