Alle Kategorien
Suche

Wann ist Tanken am günstigsten?

Wer die Preisentwicklung an verschiedenen Tankstellen einer Region verfolgt, wird zu jeweiligen Tageszeiten ähnliche Spritpreise vorfinden. Aufpassen sollten Autofahrer dennoch. Warum sollte man nicht vor der Arbeit tanken, wann ist Kraftstoff am günstigsten?

Am günstigsten Tanken Sie zwischen 18 und 19 Uhr.
Am günstigsten Tanken Sie zwischen 18 und 19 Uhr.

Ältere Autofahrer erinnern sich gerne an die Zeit vor der Jahrtausendwende. Da war Tanken noch vergleichsweise preiswert. Mittlerweile ist der Sprit so teuer, dass sich selbst Gutverdienende vermehrt die Frage stellen: Wo und wann kann man am günstigsten Sprit bekommen?

Mithilfe einer Tank-App günstig tanken 

Seit 2012 liefert die Benzinpreismeldestelle aktuelle Daten zur Preisentwicklung an den Zapfsäulen aus.

  • Autofahrer können die günstigste Tankstelle per App beispielsweise Clever-Tanken oder TankenApp auf Handy oder Smartphone finden. Die Apps zeigen aktuelle Kraftstoffpreise auf der Grundlage der Daten der Markttransparenzstelle an.
  • Sie können bei einem regelmäßigen Abrufen die Preisentwicklung an Ihrer bevorzugten Tankstelle im Tagesverlauf nachverfolgen. Mitunter kann ein Preisalarm für bestimmte Wunschpreise aktiviert werden.
  • Die Frage, ob sich die Fahrt zur günstigsten Tankstelle lohnt? Ja - sagt zumindest der ADAC. Der verweist auf seine Studie aus dem Jahr 2012, nach der rund 40 Prozent der Deutschen immer bei derselben Tankstelle tanken.
  • Ist der Tank leer, dann auch zu nicht günstigen Preisen. Diese Autofahrer können mit einer Spritspar-App eine Menge Sparpotenzial abrufen. 
  • Natürlich können die Preisbewussten wichtige Hinweise bekommen. Immerhin betragen die Unterschiede beim Sprit in einer Stadt bis zu bis zu 15 Cent pro Liter. Verbraucherschützer raten Autofahrern, eventuelle Umwege zur günstigen Tankstelle mit der Kostenersparnis gegenzurechnen. 

Wann der Spritpreis am günstigsten ist

Nicht nur Verbraucher nutzen die Daten der Markttransparenzstelle. Diese stehen auch im Fokus der Tankstellenbetreiber.

  • Startet eine Tankstelle eine Preiskorrektur, folgt unmittelbar der Preiswechsel bei der Konkurrenz. Echt sparen können Autofahrer beim Tanken nicht, nur weil sie eine bestimmte Tankstelle ansteuern.
  • Anderssieht das aus, wenn sie bestimmte Tageszeiten für die Tankbefüllung nutzen. Studien beispielsweise des ADAC zufolge sollten Autofahrer in der Zeit von 18 bis 19 Uhr tanken. Dann ist es am günstigsten. Danach steigen die Preise Stunde für Stunde. Besonders teuer ist die Tankfüllung morgens, nachts von Mitternacht bis fünf Uhr morgens und um die Mittagszeit.
  • Regional betrachtet gibt es sicherlich Unterschiede und differenzierte Preise. Doch die täglichen Preiskurven zeigen sich ähnlich über die ganze Woche.

Für Autofahrer stellt sich daher nicht vordergründig die Frage, wo sie am günstigsten Sprit bekommen. Wichtiger ist der Zeitpunkt, das wann!

Teilen: