Alle Kategorien
Suche

Wandbefestigung für die Duschwand richtig anbringen - so geht's

Eine sichere und fachgerechte Wandbefestigung ist Voraussetzung für ein ungetrübtes Duscherlebnis, falls Sie Ihre Duschwand selbst installieren wollen!

Ohne sichere Wandbefestigung kein Duschvergnügen!
Ohne sichere Wandbefestigung kein Duschvergnügen!

Was Sie benötigen:

  • Installationsanleitung des Herstellers
  • Wasserwaage
  • Schrauben
  • Dübel
  • Bohrmaschine
  • Körner oder großer Nagel
  • Hammer
  • Markierstift

Eine Duschabtrennung, ob an Badewanne oder Dusche, macht das Duschen erst zum richtigen Vergnügen. Damit diese aber auch sicher und fest in der Wand verankert ist und dicht mit dieser abschließt, ist es wichtig, dass Sie die Wandbefestigung nach Vorgabe des Herstellers richtig montieren.

  • Vergewissern Sie sich zuerst, dass alle in der Installationsanleitung aufgeführten Teile vollständig vorhanden sind. Hierzu gehören oft auch die passenden Schrauben und Dübel. Manchmal, je nach Wandbeschaffenheit, kann es aber sinnvoll sein, längere Schrauben als die mitgelieferten oder vorgeschlagenen zu verwenden.
  • Lesen Sie sich die Anleitung zuerst vollständig durch und gehen Sie sicher, dass Sie alle Schritte nachvollziehen können. Sollten Sie dahingehend unsicher sein, fragen Sie lieber jemanden um Hilfe! Gerade bei angebohrten Fliesen kann man später schlecht etwas kaschieren!
  • Legen Sie sich alle erforderlichen Teile und Werkzeuge zurecht. Nun kann es losgehen!

Die Montage der Wandbefestigung

Natürlich gibt es unterschiedliche Modelle aus unterschiedlichen Systemen. Allerdings sind bestimmte Punkte in der Regel gleich. Im Zweifelsfall halten Sie sich natürlich an die Anleitung des Herstellers Ihrer Wandbefestigung.

  1. Wenn es möglich ist, wählen Sie die Befestigungs-Position so, dass die erforderlichen Bohrlöcher auf die Fliesenfugen treffen. Dort ist es einfacher zu bohren, und bei einer späteren Entfernung der Wandbefestigung haben Sie keine Löcher in den Fliesen.
  2. Legen Sie die Wandbefestigung mit Hilfe der Wasserwaage an der gewünschten Stelle senkrecht an der Wand an. Nun markieren Sie die Position der Bohrlöcher mit dem Markierstift. Die Halterung legen Sie nun wieder zur Seite.
  3. War das Anbohren der Fliesen unumgänglich, sollten Sie jetzt körnen, d. h. unter Zuhilfenahme eines sog. Körners oder eines großen Nagels ein kleines Loch in die Oberfläche der Fliese schlagen. So rutscht Ihnen später die Bohrmaschine nicht ab.
  4. Bohren Sie jetzt alle erforderlichen Löcher und versehen Sie sie mit den Dübeln. Achten Sie darauf, dass die Dübel komplett im Bohrloch versenkt sind und nicht herausragen.
  5. Nun versehen Sie die Wandbefestigung mit dem normalerweise dazugehörigen Dichtband oder -gummi und schrauben sie fest an die Wand an. Fertig!
Teilen: