Alle Kategorien
Suche

Walnussschalen verbrennen - darauf sollten Sie achten

Walnussschalen sind aus holzigem Material. Zum Verbrennen sind sie gut geeignet, doch sollten Sie beim Feueranfachen vorsichtig sein.

Nussschalen eignen sich zum Verbrennen und Basteln.
Nussschalen eignen sich zum Verbrennen und Basteln.

Was Sie benötigen:

  • Vorsicht

Nussschalen brennen gut

  • Die Schalen vieler Nusssorten eignen sich hervorragend zum Verbrennen. Sind sie trocken, können Sie mit dem holzartigen Material leicht ein Feuer anfachen.
  • Besonders die Walnussschalen haben einen hohen Heizwert und sind ein ausgezeichneter Brennstoff. Gründe dafür sind zum einen die dicht gewachsene Materialstruktur und zum anderen das enthaltene Öl. 

Vorsicht beim Verbrennen

  • Im Kaminfeuer und im Kachelofen sorgen leises Knistern und ein angenehmer Duft von Walnussschalen für eine gemütliche und kuschelige Atmosphäre. Besonders an kalten Wintertagen landen die ausgekernten Schalen schnell im Feuer.
  • Dennoch sollten Sie daran denken, dass das Öl und der hohe Gerbsäuregehalt im Schornstein und an den Schamottsteinen zur Verschlackung führen können. Indem Sie ausreichend Luft zugeben, wirken Sie einem größeren Schaden entgegen. 
  • Besonders hinsichtlich des Öles ist beim Verbrennen von Walnussschalen vorsicht geboten. Werfen Sie die Schalen am besten in kleinen Mengen, nach und nach, ins Feuer. Durch die gute Entflammbarkeit können gefährliche Stichflammen entstehen.

Walnussschalen sind vielseitig verwendbar

  • Das harte und ansehnlich geformte Material der Schalen eignet sich nicht nur zum Verbrennen, sondern auch zum ergebnisreichen Basteln und Schmücken. Gerade zu Weihnachten entstehen dekorative Kunstwerke, wie z. B. kleine Schiffchen, Käfer, Tier- oder Figurmobiles aus halben und ganzen Walnussschalen.
  • Falls Sie einmal zu viele Schalen übrig haben, können Sie diese in die Grundschulen und Kindergärten bringen. Besonders Kinder freuen sich über das kreative Bastelmaterial.
Teilen: