Alle Kategorien
Suche

Gartenfackeln aus Edelstahl richtig nutzen

Seit Menschengedenken fasziniert uns das Feuer. Mit Gartenfackeln aus Edelstahl begegnen Sie dieser Faszination äußerst stilvoll. Die trendigen Gartenfackeln aus Edelstahl sind wesentlich länger haltbar, als die Holzvariante. Verwenden Sie zudem mehrere dieser Fackeln, gelingt Ihnen eine atemberaubende Atmosphäre für Ihre Grillparty. Damit Sie auch wirklich lange Freude an Ihren Gartenfackeln haben, sollten Sie folgende Dinge befolgen.

Ein zauberhaftes Ambiente mit Edelstahl-Gartenfackeln.
Ein zauberhaftes Ambiente mit Edelstahl-Gartenfackeln.

Eine reiche Auswahl in unterschiedlichen Designs an Edelstahl-Gartenfackeln wird Ihnen im Fachhandel in unterschiedlichen Preisklassen angeboten.

So nutzen Sie Ihre Gartenfackeln aus Edelstahl richtig

  • Bei dem Kauf der Edelstahl-Gartenfackeln werden Sie sich natürlich in erster Linie von Ihrem persönlichen Geschmack leiten lassen. Doch sollten Sie schon beim Kauf die Sicherheit berücksichtigen. So sollten Sie, wenn Sie Kinder und Haustiere haben, darauf achten, dass die Gartenfackeln einen Sicherheitsverschluss besitzen, der verhindert, dass Kinder an das Lampenöl, mit dem die Edelstahlfackeln befüllt werden, rankommen. Auch werden die Fackeln nach einem Sturz nicht sofort alles an Öl verlieren.
  • Die Gartenfackeln können Sie im Garten an der ausgesuchte Stelle einfach in die Erde spießen. Achten Sie darauf, dass die Fackeln einen sicheren Stand haben und nicht zu nah an Büschen oder Topfpflanzen stehen.
  • Durch einen Standfuß, der möglichst schwer sein sollte, können Sie Ihre Gartenfackeln aus Edelstahl aber auch direkt auf die Terrasse stellen. Dies sollten Sie aber nur tun, wenn die Terrasse nicht von zu vielen Gästen bevölkert wird.
  • Möglich ist auch eine Anbringung an der Hauswand mittels einer speziellen Halterung. Bei dieser Variante sollten die Fackeln in einem Winkel von der Wand wegstehen, der verhindert, dass die Flammen die Hauswand anbrennen können. Die Wand wird aber trotzdem aller Wahrscheinlichkeit nach stark eingerußt werden.
  • Der Docht der Gartenfackeln besteht meist aus Fieberglas und verbrennt nicht. Den Docht führen Sie von dem Ölbehälter durch die Öffnung und ziehen ihn soweit heraus, wie Sie wünschen. Die Dochtlänge entscheidet über die Höhe der Flamme. Immer aber sollte der Docht problemlos hochstehen, er darf unter keinen Umständen hängen.
  • Nun öffnen Sie den Behälter für das Öl und füllen vorsichtig die brennbare Flüssigkeit ein. Befüllt werden die Edelstahl-Gartenfackeln mit Lampenöl, auch als Petroleum bekannt. Dieses gibt es sogar in verschiedenen Duftrichtungen. Vermeiden Sie unbedingt ein Auslaufen des Öls.
  • In der Nähe der Gartenfackel sollten Sie einen Feuerlöscher griffbereit deponieren. Öl brennt sehr heftig. Sollte es zu einem ungewollten Brand kommen, weil zum Beispiel Öl ausläuft, nachdem die Fackel gestürzt ist, müssen die Flammen erstickt werden.
  • Löschen Sie auf keinen Fall mit Wasser - dies würde den Brand nur verschlimmern und die Flammen ausbreiten. Sie können auch mit einer Decke, die Sie auf die Flammen werfen und austreten, das Feuer ersticken.
  • Zum Anzünden des Dochtes benötigen Sie lediglich ein Feuerzeug. Um die Flamme zu löschen, sollten Sie dann aber eine Löschkappe verwenden, Auspusten ist eher nicht möglich.
  • Gartenfackeln aus Edelstahl sind wesentlich langlebiger, als die Fackeln aus Holz. Der Edelstahl wird durch die Benutzung natürlich eingerußt werden. Dies können Sie aber leicht wieder wegputzen. Besonders leicht ist die Reinigung, wenn Sie den Ruß immer direkt nach der Nutzung, nachdem die Gartenfackeln abgekühlt sind, sauber machen.
  • Gartenfackeln aus gebürstetem Edelstahl sind natürlich pflegeleichter als hochglänzender Edelstahl, der womöglich sogar poliert werden muss.

Lassen Sie Kinder, schutzbedürftige Menschen und Tiere niemals unbeaufsichtigt mit brennenden Gartenfackeln alleine.

Teilen: