Alle ThemenSuche
powered by

Vorteile und Nachteile der Dampfmaschine

Die Erfindung anwendungs- und leistungsfähiger Dampfmaschinen hat die industrielle Revolution ermöglicht. Trotz einiger Vorteile der Technik haben bestehende Nachteile zu Weiterentwicklungen der Antriebs- und Maschinentechnik und zur Ablösung der Dampfmaschinentechnik geführt.

Weiterlesen

Dampf getriebene Maschinen revolutionierten auch den Bergbau.
Dampf getriebene Maschinen revolutionierten auch den Bergbau.

Bereits im ausgehenden 17. Jahrhundert entwickelten Denis Papin und Thomas Savery erste Versuchsdampfmaschinen. Irgendeine Anwendung fanden diese noch nicht.

Dampfmaschine - Konstrukteur James Watt nicht Erfinder

Die erste einsetzbare Dampfmaschine entwickelte 1712 Newcomen zum Abpumpen von Wasser in einem Bergwerk. Allerdings hatte sie nur einen geringen Wirkungsgrad von weniger als einem Prozent.

  • Erst James Watt, oftmals fälschlicherweise als Erfinder der Dampfmaschine genannt, konnte mit seiner Konstruktion 1769 den Wirkungsgrad erheblich verbessern. Die Entdeckung des Nutzens der Dampfexpansion hatte den massenhaften Maschineneinsatz zur Folge, bekannt als Zeit der Industriellen Revolution.
  • Über 200 Jahre prägten diese den Dampf nutzenden Maschinen das Bild industrieller Fertigungsanlagen und der Landwirtschaft. Weiterentwicklungen waren Dampflokomotiven, Dampfschiffe und Dampflastkraftwagen. Die modernsten druckbetriebenen Maschinen verrichten ihren Dienst in Kraftwerken. Anstelle der Hubkolbenkonstruktion kommen Turbinen zum Einsatz. Dampfturbinen wandeln in thermischen Kraftwerken Dampf in eine Drehbewegung um.

Wesentliche Nachteile und Vorteile der Maschine

  • Die auf der Dampfmaschinentechnik beruhenden Dampfturbinen sind gleichfalls hinsichtlich Effizienz und Einsatzmöglichkeiten begrenzt und mit zahlreichen Nachteilen behaftet. Bei der Fertigung von Turbinen kommt es auf hohe Genauigkeit an. Turbinen sind zudem Schnellläufer mit der Folge eines hohen Verschleißes. Nachteile entstehen durch den Luftschlupf. Ein gewisser Prozentsatz des Dampfes strömt ungenutzt vorbei.
  • Dampftechnik ist eine insgesamt einfache Konstruktion. In Entwicklungsländern wird oft auf alte Dampfloktechnik zurückgegriffen, auch weil sie wenig störungsanfällig und einfach zu warten ist. Außerdem lässt sich Dampf mit beliebigen Energieträgern erzeugen.
  • Vorteile der ersten Dampfmaschinen zeigen sich im Antrieb von stationären und beweglichen Maschinen. Ein maschinell angetriebener Bergwerkaufzug oder eine Werkzeugmaschine, später Dampflokomotiven und Dampfschiffe ebneten den Weg in eine "mobile Gesellschaft". Der Einsatz der Energieträger (Holz, Kohle, Öl) ist im Vergleich zum erreichten Wirkungsgrad zu hoch und unwirtschaftlich. Es geht viel Verdampfungsenergie verloren.
  • Übrigens beschränken sich Dampflokomotiven nicht allein auf Lokomotiven mit Feuerung. Denn sie gibt es auch feuerlos als sogenannte Dampfspeicherloks. Der Dampf reicht für sechs bis acht Betriebsstunden im Rangier- und Verschiebedienst aus.

Im Vergleich mit einer Diesellok arbeitet die Dampfspeicherlok wesentlich kostengünstiger und emissionsloser. Diese Vorteile nutzen moderne Erfinder kaum. Denn Dampftechnik gilt bei ihnen als zu alt.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Kräfteparallelogramm zeichnen - Anleitung
Antje Müller
Weiterbildung

Kräfteparallelogramm zeichnen - Anleitung

Wenn mehrere Kräfte in verschiedene Richtungen auf einen Punkt wirken, ergibt sich daraus eine resultierende Kraft. Diese können Sie grafisch mit einem Kräfteparallelogramm …

Deckblatt für eine Hausarbeit erstellen - so geht´s
Aleksandra Blal
Weiterbildung

Deckblatt für eine Hausarbeit erstellen - so geht's

Sie haben sich lange bemüht und endlich ist es so weit: Ihre Hausarbeit ist fertig. Wie bitte? Das Deckblatt fehlt noch? Kein Problem! Lesen Sie folgende Ratschläge aufmerksam …

Ähnliche Artikel

Detaillierter Blick auf eine Dampfmaschine
Cornelia Scherpe (M.A.)
Weiterbildung

Aufbau einer Dampfmaschine

Auch wenn sie für viele Zwecke bereits veraltet erscheint, ist die Dampfmaschine noch immer in vielen Betrieben wesentlicher Bestandteil, denn sie bringt auch Vorteile mit …

Schon gesehen?

Passatkreislauf erklären - so geht´s für Laien
Patricia Mevissen
Weiterbildung

Passatkreislauf erklären - so geht's für Laien

Der Passatkreislauf ist ein Wetterphänomen zwischen ungefähr 23,5° nördlicher Breite und 23,5° südlicher Breite. Was der Passatkreislauf ist und wie er abläuft, erklären Sie so.

Das könnte sie auch interessieren

Diebstahl ist Wegnahme, Unterschlagung ist bloße Zueignung.
Volker Beeden
Weiterbildung

Unterschied zwischen Diebstahl und Unterschlagung

Diebstahl und Unterschlagung sind nicht dasselbe. Der Unterschied ist erheblich. Dabei geht es nicht um Haarspalterei. Vielmehr wird auf die kriminelle Qualität des …

Bei einer textgebundenen Erörterung muss man mit Sachlogik und Überzeugungskraft argumentieren.
Agnes Nießler
Weiterbildung

Eine textgebundene Erörterung schreiben - so geht's

Wenn man mit einer polarisierenden Frage oder einem strittigen Thema konfrontiert wird und sich herausgefordert sieht, eine klare Entscheidung zu treffen, ist eine schriftliche …

Online Bücher lesen kostenlos - so funktioniert's
Annika Schönstädt
Weiterbildung

Online Bücher lesen kostenlos - so funktioniert's

In Zeiten von E-Books, iPhone und iPad wollen Sie beim Lesen nicht mehr auf das gedruckte Buch zurückgreifen? Neben den kostenpflichtigen Angeboten der Verlage gibt es im …

Einsteins Theorien überdauern die Zeit.
Volker Beeden
Weiterbildung

Relativitätstheorie heute - Wissenswertes

Alles ist relativ. Nicht aber die Relativitätstheorie. Sie hat sich bis heute als standfest erwiesen und wird nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen fortlaufend bestätigt.