Alle Kategorien
Suche

Vorhänge mit Gleitern nutzen - die Vorteile

Früher wurden Gardinen mit Röllchen versehen und an Schienen aufgehängt. Das war eine ziemlich mühevolle Arbeit, die meist auch Rückenschmerzen und Problemen mit den Händen verursachte. Die jetzt erhältlichen Vorhänge mit Gleitern schaffen hier Abhilfe.

Vorhänge mit Gleitern sind sehr praktisch
Vorhänge mit Gleitern sind sehr praktisch

Was Sie benötigen:

  • Vorhänge
  • zwei Packungen Gleiter
  • Gardinenschienen
  • Stopper

Gardinen mit Gleitern statt Röllchen versehen

  • In allen Häusern befinden sich vor den Fenstern an der Decke Gardinenstangen respektive -schienen. Werden diese abmontiert, hinterlassen sie Löcher in den Wänden. Im Laufe der Jahre kamen die Gardinenstangen in Mode, die mittels spezieller Halterungen an der Wand fixiert wurden. Vorhänge können durch ihre Schlaufen auf diese Gardinenstangen aufgezogen werden.
  • Viele Menschen möchten sich aber von ihren alten Gardinenschienen nicht trennen. Deshalb wurden entsprechende Gleiter entwickelt, in die die Schlaufen der Vorhänge hindurchgezogen werden. Pro Schlaufe wird jeweils ein Gleiter benötigt.
  • Die Gleiter sind an ihren beiden Enden mit kleinen Rädchen versehen und funktionieren genauso wie die früher verwendeten kleinen Röllchen. Somit ist ein reibungsloses Auf- und Zuziehen der Vorhänge möglich.
  • Während die Röllchen früher in mühevoller, teils stundenlanger Arbeit an die Vorhänge angenäht werden mussten, geht diese Arbeit mithilfe der Gleiter schnell von der Hand. Hier muss die Schlaufe nur über einen Kunststoffsteg gezogen und eventuell arretiert werden.
  • Je nachdem, wie breit die Vorhänge sind, benötigen Sie natürlich auch eine entsprechende Anzahl an Gleitern. Die Angaben über die notwendige Stückzahl finden Sie auf der Umverpackung der Vorhänge.  

Vorhänge schnell auf Gardinenschiene aufziehen

  • Während es früher Ewigkeiten dauerte, bis man alle Röllchen auf der Gardinenschiene eingefädelt hatte, stellt dies heutzutage durch die Verwendung der Gleiter kaum noch ein Problem dar. Wenn Sie Standardvorhänge nutzen, werden Sie pro Vorhang circa 8 bis 10 Gleiter benötigen. Bei Röllchen kam man früher gut und gerne auf den vier- bis fünffachen Wert, und das pro Gardine.
  • Natürlich sollten Sie, bevor Sie mit dem Aufhängen der Vorhänge beginnen, das Ende der Gardinenschiene mit einem Stopper versehen. So können die Stores bei zu starkem Ziehen nicht herunterrutschen.

Sie sehen also, wie einfach Sie sich den Gardinenwechsel machen können, wenn Sie Vorhänge mit Gleitern verwenden. Sowohl die Vorhänge als auch die Gleiter können Sie in diversen Baumärkten, aber natürlich auch Heimtextilienläden und Online-Shops kaufen. Bei Bedarf erhalten Sie in den Geschäften vor Ort auch eine umfassende Beratung. Sprechen Sie die Verkäuferin einfach an, wenn Sie Fragen haben.

Teilen: