Alle Kategorien
Suche

Vordrucke für Kündigung durch Arbeitnehmer - die richtige Vorlage wählen

Wenn Sie Ihren Job kündigen, dann sollten Sie diese Kündigung auch schriftlich einreichen. Dabei können Sie sogar bestimmte Vordrucke nutzen, die Ihnen die Formulierung erleichtern. Welche Vorlage ist hier für Sie als Arbeitnehmer geeignet und wie passen Sie diese an?

Die Kündigung überreichen.
Die Kündigung überreichen. © Petra_Bork / Pixelio

Es kann verschiedenste Gründe geben, warum Arbeitnehmer ihren Job kündigen, etwa weil Sie eine neue Stelle gefunden haben oder mit dem Job unzufrieden waren. Genauso können unterschiedliche Formulierungen relevant sein, je nachdem, ob Sie fristgerecht kündigen oder innerhalb der Probezeit bzw. fristlos kündigen.

Inhalte einer Kündigung

  • Mit einer Kündigung beenden Sie Ihr Arbeitsverhältnis. Dies muss schriftlich erfolgen, wobei auch die Absicht, die Arbeitstätigkeit zu beenden, genau benannt werden sollte, etwa indem auch wirklich von „kündigen“ gesprochen wird.
  • Enthalten sein müssen der Name, die Adresse und die Rufnummer des Absenders (des Arbeitnehmers), ebenso Name und Adresse des Empfängers (des Arbeitgebers), Datum und Ort sowie Ihre Unterschrift. Sinnvoll ist es, die Kündigung entweder persönlich an den Zuständigen weiterzugeben oder diese postalisch mit einem Einschreiben zu versenden.
  • Eine Begründung ist nicht unbedingt erforderlich, wobei aber auf Nachfrage durchaus eine Begründung der Vertragsbeendigung durch den Arbeitnehmer erfolgen kann. Ausnahmen bilden hier fristlose Beendigung, bei denen Sie die Kündigungsfrist aufgrund der Unzumutbarkeit des Weiterarbeitens nicht einhalten.
  • Zudem haben Sie vielleicht doch manchmal den Wunsch, den Grund in Ihrem Schreiben anzugeben, etwa wenn Sie Defizite bei der Stelle benennen möchten oder stattdessen versichern möchten, dass Sie Ihre Arbeit mochten, aber es externe Gründe Ihrer Entscheidung gab (z.B. bei einem Umzug).
  • Als Formulierungshilfe finden Sie online daher Vordrucke, die Sie für Ihr Schreiben verwenden können. Passen Sie diese Vordrucke dabei individuell an Ihre Situation an und ergänzen Sie Ihre Adressdaten sowie die des Arbeitgebers.

Vordrucke für Arbeitnehmer nutzen

  • Vorlagen für Kündigungsschreiben finden Sie online in Portalen zu verschiedenen Belangen des Arbeitsrechts. Hier stehen Vordrucke für unterschiedliche Zwecke zur Verfügung, etwa Muster für eine fristgerechte Kündigung, ein Beenden des Arbeitsverhältnisses innerhalb der Probezeit oder wegen Gründen, wie Umzug bzw. Unzufriedenheit mit der jeweiligen Stelle.
  • Suchen Sie hier die Vordrucke heraus, die am ehesten auf Ihre Situation zutreffen. Wenn Sie Ihre Kündigung als Arbeitnehmer nicht näher begründen möchten, dann ist oftmals die fristgerechte Beendigung ohne weitere Details die richtige Wahl.
  • Anschließend wird Ihnen der Beispieltext angezeigt, den Sie kopieren und in ein Textverarbeitungsprogramm einfügen sowie beliebig abändern können. Wichtig ist, dass Sie das aktuelle Datum, den Ort und Ihre Anschrift als Arbeitnehmer sowie die des Arbeitgebers an den vorgegebenen Stellen einsetzen.
Teilen: