Alle ThemenSuche
powered by

Kündigung in der Probezeit durch Arbeitnehmer - so geht's

Viele Arbeitnehmer beginnen einen neuen Job und stellen dann in der Probezeit fest, dass Ihnen die Tätigkeit nicht gefällt oder der Betrieb ganz anders ist, als Sie es sich vorgestellt hatten. Sie können dann in der Probezeit die Kündigung einreichen. Wie man das als Arbeitnehmer macht, erfahren Sie im Folgenden.

Weiterlesen

Arbeitnehmer können in der Probezeit kündigen.
Arbeitnehmer können in der Probezeit kündigen.

Kündigung in der Probezeit als Arbeitnehmer einreichen

  • Die Probezeit dient dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer, um sich gegenseitig kennenzulernen und einen Eindruck von der Tätigkeit, den Kollegen und der Arbeitsweise im Betrieb zu gewinnen. Wer als Arbeitnehmer in der Probezeit seine Kündigung einreichen möchte, kann dies ohne Weiteres tun. Entscheiden Sie zuerst, ob Sie wirklich Ihre Kündigung einreichen wollen oder ob Sie vielleicht doch noch Perspektiven in dem Unternehmen sehen.
  • Steht Ihr Entschluss fest, sollten Sie sofort nach einer anderen Arbeitsstelle suchen.
  • Schreiben Sie als Arbeitnehmer ein schriftliches Kündigungsschreiben.
  • Sie müssen keine Gründe angeben, warum Sie kündigen, können aber kurz in einem Satz erläutern, dass Sie lieber eine andere Tätigkeit ausüben möchten und eher denken, dass Sie dies in einem anderen Unternehmen tun könnten.
  • Vereinbaren Sie dann einen Gesprächstermin mit Ihrem direkten Vorgesetzten. Besprechen Sie keinesfalls zwischen Tür und Angel Ihr Vorhaben. Hierzu sollten Sie etwas Zeit haben.
  • Nehmen Sie das Kündigungsschreiben mit zu dem Gesprächstermin. Besprechen Sie möglichst sachlich Ihr Anliegen. Bleiben Sie dabei stets höflich und bringen Sie auf den Punkt, dass Sie Ihre Kündigung einreichen. Sie sollten stets positive Botschaften formulieren und nicht negativ über den Betrieb, Ihre Kollegen oder Vorgesetzten sprechen.
  • Überreichen Sie dann in dem Gespräch Ihre Kündigung. So ist die Kündigung zugegangen und entfaltet Rechtskraft zu dem gewählten Kündigungstermin in der Probezeit.

Wissenswertes über die formellen Anforderungen an die Kündigung

  • Wer in der Probezeit als Arbeitnehmer seine Kündigung einreicht, sollte beachten, dass eine Kündigung stets schriftlich und unterschrieben sein muss. Dies gilt auch in der Probezeit. Eine E-Mail oder ein Anruf genügt keinesfalls, um die Kündigung in der Probezeit einzureichen.
  • In der Probezeit haben Sie sowohl als Arbeitgeber als auch als Arbeitnehmer eine sehr kurze Kündigungsfrist. 
  • Die Kündigung muss am fünfzehnten Tag vor dem letzten Tag Ihres Jobs zugehen. Sind Sie sich nicht sicher bei der Berechnung des Termins, schreiben Sie in die Kündigung, dass Sie zum letzten Tag eines Monats kündigen und hilfsweise zum nächstmöglichen Termin und geben Sie dieses Kündigungsschreiben 15 Tage vor dem letzten Tag des Monats im Betrieb ab.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Modezeichnen lernen - Anleitung für Anfänger
Ulrike Mös
Beruf

Modezeichnen lernen - Anleitung für Anfänger

Modezeichnen ist eine Kunst für sich. Für die schönen Künste braucht man viel Kreativität und Talent, scheut sich mancher. Aber Zeichnen ist auch ein Handwerk, und ein Handwerk …

Ähnliche Artikel

Wenn Sie als Arbeitnehmer kündigen, sollten Sie einige Dinge beachten.
Kerry Osa
Beruf

Wie schreibe ich als Arbeitnehmer eine Kündigung?

Verschiedenste Gründe können Sie als Arbeitnehmer dazu bewegen, Ihr Arbeitsverhältnis kündigen zu wollen oder zu müssen. Dabei sollte Ihre Kündigung den rechtlichen Richtlinien …

Schon gesehen?

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Kündigungsbrief richtig schreiben - so geht´s
Sabrina Jevsovar
Beruf

Kündigungsbrief richtig schreiben - so geht's

Die Zeiten, in denen man als Arbeitnehmer zwanzig oder mehr Jahre bei ein und derselben Firma verbracht hat, sind lange vorbei. Heutzutage ist es annähernd normal, alle paar …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian
Freizeit

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Das könnte sie auch interessieren

Qualifizierten Kräften steht die Welt offen.
Roswitha Gladel
Beruf

Auswandern ohne Geld - funktioniert das?

Wenn es in Deutschland mit dem Job nicht klappt, ist Auswandern eine mögliche Alternative. Im Einzelfall können Sie sogar ohne eigenes Geld auswandern. So verlockend es klingt, …

Beamte von der BFE tragen eine spezielle Schutzausrüstung.
Roswitha Gladel
Beruf

BFE bei der Polizei

In vielen Bundesländern gibt es eine Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit - kurz BFE genannt - bei der Polizei. Die Bezeichnung lässt vermuten, dass es sich dabei um …