Alle Kategorien
Suche

Viszerales Fett abbauen - so kann es klappen

Wenn Sie sich viel mit Ihrem Körper beschäftigen und Wert auf eine gute Figur legen, informieren Sie sich sicherlich häufig über Diäten und Ernährungsformen. Sicherlich ist Ihnen dabei schon der Begriff "Viszerales Fett" begegnet. Direkt können Sie dieses Fett allerdings nicht abbauen; Sie müssen dazu einen Umweg gehen.

Viszerales Fett zeigt sich am Bauch.
Viszerales Fett zeigt sich am Bauch.

Viszerales Übergewicht und seine Entstehung

  • Viszerales Fett befindet sich bei jedem Menschen im Bauchraum. Es umgibt vor allem Leber, Herz und Bauchspeicheldrüse.
  • Ist zu viel dieses Fetts vorhanden, kann es zu Diabetes mellitus Typ 2, Schlaganfällen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen kommen, da das Fettgewebe Stoffe produziert, die negativ auf Ihren Organismus einwirken.
  • Besonders Bewegungsmangel, der aufgrund von sitzender Berufstätigkeit, Fernsehkonsum bereits im Kleinkindalter oder erhöhter Bequemlichkeit entsteht, ist in Kombination mit fettreicher Ernährung eine gefährliche Zusammenstellung.
  • Unsere Vorfahren hatten in der Vergangenheit viszerales Fett, um als Jäger und Sammler lange Strecken zurücklegen zu können, ohne ausgezehrt zu sein. Fanden sie keine Nahrung, konnten sie viszerales Fett schnell abbauen. Heute, da immer ausreichend Nahrung vorhanden ist und aufgenommen werden kann, ist es theoretisch nicht mehr notwendig.
  • Aber auch wenn Sie schlank sind, können Sie zu viel viszerales Fett mit sich rumtragen. Der Grund liegt dann wahrscheinlich darin, dass Sie anteilig zu viel Zucker und Fett über die Nahrung zu sich nehmen. Sie sollten dann mehr Eiweiß essen, um das Fett abbauen zu können.

Fett im Bauch abbauen

  • Männer haben ein höheres Risiko, viszerales Fett anzulagern als Frauen. Wenn Sie einen Mann sehen, der einen dicken Bauch hat, ist wahrscheinlich viel viszerales Fett vorhanden.
  • Auch wenn Sie älter werden, ist das Risiko erhöht, dass sich das Fett ansammelt. Ihr Stoffwechsel wird nun langsamer; Ihr Grundumsatz niedriger, Sie verbrauchen weniger Kalorien. Bei Diäten brauchen Sie bedeutend länger, um Fett abzubauen.
  • Sind Sie eine Frau, steigt Ihr Anteil an viszeralem Fett im Allgemeinen nach den Wechseljahren.
  • Um zu überprüfen, ob Sie zu viel viszerales Fett im Baum haben, können Sie sich vermessen. Den Bauchumfang messen Sie circa drei Zentimeter überhalb des Beckenkamms.
  • Liegt Ihr Baumumfang als Frau über 88 Zentimetern, ist das Risiko erhöht, dass Sie einen Herzinfarkt erleiden oder an Diabetes mellitus Typ 2 erkranken. Bei Männern gilt das Gleiche ab einem Wert von 102 Zentimetern.
  • Um das Bauchfett zu verringern, müssen Sie Fett und Gewicht abbauen.
  • Sie erreichen dies, indem Sie sich täglich sportlich betätigen und außerdem Ihren Ernährungsstil ändern.
  • Bei der Ernährung ist vor allem wichtig, dass Sie die Zucker- und Fettzufuhr einschränken. Süßigkeiten, weißer Zucker, Chips und andere Knabbereien sollten Sie von Ihrem Ernährungsplan streichen.
  • Um Ihre Erfolge in Bezug auf das Abbauen von viszeralem Fett zu dokumentieren, messen Sie wöchentlich Ihren Bauchumfang und wiegen sich.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.