Alle Kategorien
Suche

Verabschiedung auf Arabisch

Arabisch gehört zu den sogenannten Weltsprachen und wird in unterschiedlichen Varianten in zahlreichen Ländern wie zum Beispiel in Ägypten, Marokko, Israel und in der Türkei gesprochen. Europäischen Touristen unterlaufen in arabischen Ländern vor allem bei der Verabschiedung Patzer.

Beim Verabschieden in arabischen Ländern kommt es oft zu Missverständnissen.
Beim Verabschieden in arabischen Ländern kommt es oft zu Missverständnissen.

Tschüss, Auf Wiedersehen & Co. auf Arabisch

In der arabischen Sprache gibt es eine Vielzahl an Sprachformen und Dialekten, die sich zum Teil stark voneinander unterscheiden können. So sind auch bei der Verabschiedung unterschiedliche Floskeln gebräuchlich. Eine kurze Übersicht wird Ihnen hier etwa mehr Orientierung verschaffen.

  • Wenn Sie sich auf lockere und informelle Weise von einem Freund oder Bekannten verabschieden möchten, können Sie dies mit dem Ausdruck "maʿa s-salamah" tun, der in etwa unserem deutschen Wort "Tschüss" entspricht.
  • Wenn es etwas förmlicher klingen soll, können Sie auf Arabisch auch "mai alslama" oder "ʾilā l-lāʾ" sagen, was so viel wie "Auf Wiedersehen" bedeutet und sich zum Beispiel zur Verabschiedung beim Verlassen eines Ladens eignet.
  • Eine alternative Verabschiedungsmöglichkeit ist auch die Floskel "yaumun saʿīdun" für "Einen schönen Tag noch". Diese lässt sich wie im Deutschen auch mit anderen Ausdrücken kombinieren.

Die Verabschiedungsformel "Friede sei mit Euch"

  • Die arabische Grußformel mit Salam, die für "Friede sei mit Euch" steht, wird üblicherweise nur unter Muslimen verwendet, da hierüber auch die gemeinsame Zugehörigkeit zum Islam zum Ausdruck gebracht wird.
  • Aus diesem Grund sollten Sie diese Formel nicht selbst zur Begrüßung oder Verabschiedung verwenden. Dies kann nicht nur eine peinliche Situation bewirken, sondern unter Umständen sogar respektlos erscheinen.
  • Sollten Sie allerdings von einem Araber mit den Worten "As salamu aleykum" verabschiedet werden, ist es natürlich gut, wenn Sie die entsprechende Antwort parat haben. Diese lautet "Aleykum As salam".

Wenn Sie sich bezüglich der korrekten Ausdrucksweise im Arabischen unsicher sind, ist es grundsätzlich empfehlenswert, sich eher zurückhalten zu verhalten. Orientieren Sie sich an den Worten, die Ihr Gesprächspartner zur Verabschiedung benutzt, und antworten Sie entsprechend. Manchmal werden Sie dabei sicherlich auch überrascht sein. So verabschiedet man sich etwa im Libanon im Alltag üblicherweise nicht mit gehobenen Floskeln, sondern schlicht und einfach mit den Worten "bye bye".

Teilen: