Alle ThemenSuche

USB-Stick mit Windows XP bootfähig machen - so geht's

Um einen USB-Stick unter XP bootfähig zu machen, sind nur ein paar wenige Schritte notwendig. Dafür sind keine Fachkenntnisse oder besondere Softwarevorbereitungen notwendig.

CHKSDK prüft Ihren USB-Stick.
CHKSDK prüft Ihren USB-Stick.

Ein USB-Stick kann statt einer CD auch unter Windows XP zum Bootmedium gemacht werden. So verbraucht man weniger Platz im Regal und kann sich auch spontan umentscheiden, und andere Dateien auf den USB-Stick spielen. Um den USB-Stick bootfähig zu machen, sind auch unter XP nicht viele Schritte notwendig.

Einen USB-Stick bootfähig machen unter XP

  1. XP stellt einige Tools bereit, um einen USB-Stick so zu formatieren, dass er bootfähig gemacht werden kann.
  2. Als erstes sollten Sie den USB-Stick auf Fehler überprüfen. Es wäre doch sehr ärgerlich, wenn Sie erst während des Rettungsversuches Ihres Betriebssystems feststellen, dass ein Fehler die vorhergesehene Benutzung des USB-Sticks verhindert.
  3. Öffnen Sie den Arbeitsplatz, beziehungsweise den "Computer", indem Sie auf das Windows-Startlogo klicken und den entsprechenden Menüpunkt auswählen.
  4. Nun stecken Sie den USB-Stick in den Computer und überprüfen, welches Laufwerk neu erscheint. Merken Sie sich den Laufwerksbuchstaben.
  5. Klicken Sie nun erneut auf das Windows-Startlogo und geben Sie "cmd" in die Suche ein.
  6. Warten Sie, bist das schwarze DOS-Fenster geöffnet wurde und geben Sie chkdsk und nach einem Leerzeichen den entsprechenden Laufwerksbuchstaben des USB-Sticks ein. Drücken Sie nun auf Enter.
  7. Warten Sie, bis der Prüfvorgang des Laufwerks abgeschlossen ist. Falls Fehler festgestellt werden, lassen Sie chkdsk versuchen, diese zu reparieren.
  8. Sollte chkdsk die Fehler nicht reparieren können, sollten Sie lieber einen anderen USB-Stick verwenden, um zukünftige Probleme zu vermeiden.

Den USB-Stick formatieren

  1. Nun müssen Sie den USB-Stick formatieren, damit er frei von allen störenden Daten ist und zusätzlich das richtige Dateisystem besitzt.
  2. Gehen Sie wiederum auf den Computer oder Arbeitsplatz und klicken Sie mit rechts auf das USB-Laufwerk. Wählen Sie "Formatieren".
  3. Nun lassen Sie alle Einstellungen so, wie sie sind. Nur das Dateisystem stellen Sie auf FAT32.
  4. Drücken Sie auf "Formatieren". Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie ein Betriebssystem auf Ihren USB-Stick spielen und davon booten.
Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel