Alle ThemenSuche
powered by

USB-Stick mit Windows XP bootfähig machen - so geht's

Um einen USB-Stick unter XP bootfähig zu machen, sind nur ein paar wenige Schritte notwendig. Dafür sind keine Fachkenntnisse oder besondere Softwarevorbereitungen notwendig.

Weiterlesen

CHKSDK prüft Ihren USB-Stick.
CHKSDK prüft Ihren USB-Stick.

Ein USB-Stick kann statt einer CD auch unter Windows XP zum Bootmedium gemacht werden. So verbraucht man weniger Platz im Regal und kann sich auch spontan umentscheiden, und andere Dateien auf den USB-Stick spielen. Um den USB-Stick bootfähig zu machen, sind auch unter XP nicht viele Schritte notwendig.

Einen USB-Stick bootfähig machen unter XP

  1. XP stellt einige Tools bereit, um einen USB-Stick so zu formatieren, dass er bootfähig gemacht werden kann.
  2. Als erstes sollten Sie den USB-Stick auf Fehler überprüfen. Es wäre doch sehr ärgerlich, wenn Sie erst während des Rettungsversuches Ihres Betriebssystems feststellen, dass ein Fehler die vorhergesehene Benutzung des USB-Sticks verhindert.
  3. Öffnen Sie den Arbeitsplatz, beziehungsweise den "Computer", indem Sie auf das Windows-Startlogo klicken und den entsprechenden Menüpunkt auswählen.
  4. Nun stecken Sie den USB-Stick in den Computer und überprüfen, welches Laufwerk neu erscheint. Merken Sie sich den Laufwerksbuchstaben.
  5. Klicken Sie nun erneut auf das Windows-Startlogo und geben Sie "cmd" in die Suche ein.
  6. Warten Sie, bist das schwarze DOS-Fenster geöffnet wurde und geben Sie chkdsk und nach einem Leerzeichen den entsprechenden Laufwerksbuchstaben des USB-Sticks ein. Drücken Sie nun auf Enter.
  7. Warten Sie, bis der Prüfvorgang des Laufwerks abgeschlossen ist. Falls Fehler festgestellt werden, lassen Sie chkdsk versuchen, diese zu reparieren.
  8. Sollte chkdsk die Fehler nicht reparieren können, sollten Sie lieber einen anderen USB-Stick verwenden, um zukünftige Probleme zu vermeiden.

Den USB-Stick formatieren

  1. Nun müssen Sie den USB-Stick formatieren, damit er frei von allen störenden Daten ist und zusätzlich das richtige Dateisystem besitzt.
  2. Gehen Sie wiederum auf den Computer oder Arbeitsplatz und klicken Sie mit rechts auf das USB-Laufwerk. Wählen Sie "Formatieren".
  3. Nun lassen Sie alle Einstellungen so, wie sie sind. Nur das Dateisystem stellen Sie auf FAT32.
  4. Drücken Sie auf "Formatieren". Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie ein Betriebssystem auf Ihren USB-Stick spielen und davon booten.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Wieviel RAM braucht man? - Hier erfahren Sie es
Enrico Brülke
Computer

Wieviel RAM braucht man? - Hier erfahren Sie es

Der Arbeitsspeicher, auch RAM genannt, ist neben dem Prozessor und der Grafikkarte einer der wichtigsten Bestandteile, wenn es um die Leistung Ihres Computers geht. Wenn Sie …

Taskleiste wiederherstellen - Anleitung
Dorothea Stuber
Computer

Taskleiste wiederherstellen - Anleitung

Dass die Taskleiste plötzlich verschwindet, ist ein klassisches Problem des ungeübten Computerbenutzers. Für dieses Missgeschick muss sich niemand schämen, denn im Prinzip ist …

Ähnliche Artikel

So laden Sie InkBall für Windows herunter und führen die Installation durch.
Markus Maria Renz
Internet

Inkball - Download und Installation

InkBall ist bei Windows Vista und anderen Versionen bereits vorinstalliert und Sie können es im Startmenü unter "Spiele" finden. Wenn Sie es aber downloaden wollen, gibt es …

E-Mail-Eingang - so wird er auf dem Desktop angezeigt
Alexander Bürkle
Computer

E-Mail-Eingang - so wird er auf dem Desktop angezeigt

Wenn Sie nicht jedes Mal Ihr E-Mail-Programm öffnen möchten, um nach neuen Mails zu sehen, so können Sie alternativ auch eine nützliche Desktopbenachrichtigung erstellen. Sie …

Wie sende ich ein Fax von einem Computer?
Andreas Regener
Computer

Wie sende ich ein Fax von einem Computer?

Im Zeitalter des Internets dominiert die eMail immer mehr als Kommunikationsmittel. Allerdings ist in vielen Fällen eine eMail aufgrund der fehlenden Unterschrift nicht …

Dateien einfach transportieren können.
Viktor Peters
Software

Treiber für SanDisk laden - so geht's

SanDisk ist als Hersteller von Flash-Speichern bekannt und stellt immer wieder neue Geräte für den Markt bereit, die im Alltag wertvolle Dienste leisten. Arbeiten Sie dabei mit …

USB-Stick anhand der Verwendung formatieren.
Kevin Höbig
Computer

Wie einen USB-Stick formatieren? - Tipps und Tricks

Bei der Formatierung eines USB-Sticks müssen Sie sich vorher Gedanken darüber machen, wie Sie Ihren USB-Stick anschließend verwenden möchten, um das richtige Dateisystem …

Dank schnellen Übertragungen effektiver arbeiten.
Viktor Peters
Computer

USB 2.0: Geschwindigkeit ermitteln - so geht's

USB 2.0 ist seit einigen Jahren als Standard auf dem Markt bekannt und überträgt nicht nur Daten an Drucker, sondern ebenso an externe Festplatten, Kameras und zahlreiche …

Schon gesehen?

Wie kann ich einen USB-Stick formatieren?
Elsa Ziller
Computer

Wie kann ich einen USB-Stick formatieren?

Die schwindend geringen Preise der aktuellen USB-Sticks verführen dazu, sich vom Vorgängermodell zu trennen und einen neuen Stick, mit mehr Speicherplatz, anzuschaffen. Doch …

Das könnte sie auch interessieren

Was ist eine WPS-Taste - eine einfache Erklärung
Janet Hartung
Computer

Was ist eine WPS-Taste - eine einfache Erklärung

Das Wi-Fi Protected Setup ist eine vereinfachte Einrichtung Ihres drahtlosen Netzwerkes. Damit melden Sie sich über einen Stick an und vergeben sich durch das Drücken der …

jqs.exe deaktivieren - so sollten Sie vorgehen
Uwe Rabolt
Computer

Jqs.exe deaktivieren - so sollten Sie vorgehen

Die Datei jqs.exe ist die Schnellstart-Datei von Java. "Java Quick Starter" ist der vollständige Name. Diese Datei lädt Java-Anwendungen in den Speicher, um einen schnelleren …