Alle Kategorien
Suche

Übungen für den Po im Sitzen durchführen

Jeder Mensch wünscht sich einen knackigen, festen Po. Das Problem hierbei ist, dass man nicht immer Lust oder Zeit für ausgedehnte Übungen hat. Sie können jedoch in dieser Beschreibung erfahren, wie Sie Ihren Po im Sitzen in Form bringen können.

Den Po trainieren - so geht es sitzend.
Den Po trainieren - so geht es sitzend.

Es genügt nicht allein, wenn man seinen Po mit ein paar Übungen in Form bringen möchte, denn es gibt noch mehr Punkte zu beachten. Man muss wissen, dass man Muskeln aufbaut, um den Po zu straffen. Der Pomuskel gehört zu den größten Muskeln. Unabhängig davon, gibt es für jeden Muskelaufbau grundlegende Hinweise, die es einzuhalten gilt. Nur wer sich an die Ratschläge hält, kann auch zum gewünschten Erfolg gelangen. Was es zu beachten gibt und welche Übungen für den Po im Sitzen geeignet sind, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Übungen für den Po - diese sind geeignet

Man könnte glauben, es gäbe kaum Möglichkeiten, den Po im Sitzen zu trainieren. Die ist nicht ganz korrekt. Im Prinzip geht es schließlich darum, die Pomuskeln zu beanspruchen. Die hier aufgezählten Übungen sollten Sie zwanzigmal in je drei Wiederholungen ausführen.

  • Die wohl einfachste Übung ist das Zusammenkneifen der Pobacken. Spannen Sie Ihr Gesäß an und halten diese Position für etwa drei Sekunden. Lassen Sie locker und führen diese Übung nochmals durch.
  • Sie können dieses Trainingseinheit auch abwechselnd für beide Pobacken durchführen.
  • Eine andere Möglichkeit - hier müssen Sie auf einem Stuhl sitzen: Stellen Sie den rechten Fuß an die Innenseite des rechten Stuhlbeins, den linken Fuß ans linke Stuhlbein. Drücken Sie die Beine gegen den Stuhl und lockern die Spannung. Führen Sie auch diese Übung mehrmals durch.
  • Nächster Tipp: Setzen Sie Ihre Beine direkt nebeneinander, sodass diese sich berühren. Drücken Sie Ihre Beinen gegeneinander und halten die Spannung ebenfalls für circa drei Sekunden.

Weitere wichtige Hinweise für den schnellen Erfolg

  • Achten Sie auf Ihre Ernährung. Eiweiße sollten den größten Bestandteil Ihrer Mahlzeiten ausmachen. Eiweiße verhelfen Muskeln zum Wachstum.
  • Kombinieren Sie die Po-Übungen mit Ausdauertraining. Straffes Gehen oder Schwimmen genügt. Wer joggen gehen möchte oder gerne Fahrrad fährt, kann dies ebenfalls tun.
  • Trainieren Sie nicht jeden Tag. Pomuskeln benötigen - wie alle anderen Muskeln auch - mindestens einen Tag zur Regeneration.
  • Wechseln Sie die Übungen ab. Wenn man das Traininge über längeren Zeitraum durchführt, kann sich der Erfolg einstellen, denn Ihren Muskeln fehlt dann der erneute Anreiz.

Sie sehen, es gibt ein paar Möglichkeiten, den Po auch im Sitzen zu formen. Idealerweise halten Sie sich auch an die Tipps im zweiten Teil dieses Ratgebers. Die perfekte Kombination aus Ernährung, Ausdauersport und abwechslungsreichen Muskeltraining verhilft zum Ziel.

Teilen: